Visa Bestimmung für die Einreise nach Indonesien

In Indonesien gilt für Europäische Staatsbürger Visumspflicht. Das normale Touristenvisum wird üblicherweise bei der Einreise erteilt und kostet 25 USD. Es ist möglich, auch in Euro zu bezahlen, wobei es das Wechselgeld in Indonesische Rupien ausgezahlt wird. Dieses Visum ist für 30 Tage gültig und kann einmalig um weitere 30 Tage bei der zuständigen Ausländerbehörde verlängert werden. Die Verlängerung kostet 20 USD.


Kinder benötigen einen eigenen Reisepass. Der Reisepass muss mindestens noch 6 Monate gültig sein und sollte desweiteren eine freie Seite besitzen. Das Visum wird in den Pass geklebt und gestempelt.

Wer länger als 60 Tage in Indonesien bleiben möchte, benötigt das Visum vor der Einreise bei einer indonesischen Botschaft! Es empfiehlt sich einen Sponsor in Indonesien zu benennen, da sonst Fragen und Nachweise zur Kostensicherung des Aufenthaltes in Indonesien kommen könnten.

Auszug indonesische Botschaft benötigte Unterlagen:

Folgende Dokumente werden bei dem Antrag für ein Touristenvisum benötigt:

1.    ausgefüllte Formular mit zwei farbigen Passbilder
2.    Reisepass im Original & Kopie 1. Seite
3.    Kopie Flugbuchung
4.    Kopie letzte Kontoaszug (beim Aufenthalt mehr als 2 Monate)
5.    Überweisungsbeleg von 45,- Euro (Bezahlung vor Ort mit EC Karte) 
6.    Rückumschlag per Einschreiben frankiert (falls die Rücksendung per Post)

Es empfiehlt sich vor der Einreise eine Rück bzw. Weiterflugticket zu besitzen, da bei Einreise Fragen danach fallen könnten.
Das bei der Indonesischen Botschaft beantragte Visum ist dann 60 Tage gültig und kann viermal um weitere 30 Tage verlängert werden. Bei der Verlängerung empfiehlt es sich einen Sponsor angeben zu können, damit lästige Fragen nicht gestellt werden.

Längere Aufenthalte von einem Jahr müssen in Indonesien beantragt werden und bei einer indonesischen Botschaft erteilt werden. Das bedeutet, dass man definitiv einmal Ausreisen muss um eine befristete Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten. Diese ist dann 1 Jahr gültig und kann insgesamt viermal um ein weiteres Jahr verlängert werden. Ein Sponsor wird da benötigt

Anschriften Indonesischer Botschaften und Konsulate:

Deutschland
Botschaft der Republik Indonesien: Lehrter Straße 16-17, D-10557 Berlin
Tel: (030) 47 80 70       Fax: (030) 44 73 71 42  Konsularabt.: Tel: (030) 47 80 70
Internet: www.botschaft-indonesien.de
Konsularabt.: Mo-Do 09.00-12.30 und 14.30-15.30 Uhr und Fr 09:00-12:00 Uhr.
Generalkonsulate in Hamburg (Tel: (040) 51 20 71) und Frankfurt/M. (Tel: (069) 247 09 80)
Honorarkonsulate in Bremen, Hannover, Kiel, München und Stuttgart.

Österreich
Botschaft der Republik Indonesien: Gustav-Tschermak-Gasse 5-7, A-1180 Wien
Tel: (01) 47 62 30. Fax: (01) 479 05 57. Konsularabt.: Tel: (01) 476 23 19.
E-Mail: info@kbriwina.at
Internet: www.kbriwina.at
Mo-Fr 08.30-12.30 Uhr und 13:30-17.00 Uhr. Konsularabt.: Mo-Fr 09.00-12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr.

Schweiz
Botschaft der Republik Indonesien: Elfenauweg 51, CH-3006 Bern
Tel: (031) 352 09 83 / 84. Fax: (031) 351 67 65.
E-Mail: kbribern@bgb.ch
Internet: www.indonesia-bern.org
Mo-Fr 09.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr. Konsularabt.: 09.00-12.00 Uhr

Bei Visumerteilung in Singapur, empfiehlt es sich einen Agenten zu suchen, da die Erteilung eines Visums bis zu 1 Woche dauern kann. Der Agent schafft das in 4 Stunden.

13 comments on “Visa Bestimmung für die Einreise nach Indonesien
  1. tja, das ist der Unterschied, meine Frau kam 98 nach D und bekam eine Daueraufenthaltsgenehmigung mit Arbeitserlaubnis, Vorlage vom Pass und Heiratsurkunde, das ganze dauerte 10min und war gratis !

  2. Na komm auch Deutschland ist kein unbeschriebenes Blatt, dass Thema hatten wir schon mal ich erriunere dich nur, das meine Frau ausgehorcht wurde welche Partei sie in Indonesien gewählt hatte und ob sie schon je mal was mit einer Terroristischen Organisation zu tun hatte. Stell dir mal vor jeder Deutsche müsste angeben welche Partei er wählt, das wäre ein richtiger Datenschutzskandal.

  3. vielleicht in der EX DDR aber sicher nicht im Westen, also, da hab ich zuviel mit dem Ausländeramt am Hut gehabt, weil meine Frau länger in Indonesien war, erlosch ihr Visum, Ausländeramt Giessen 2 junge Damen: komm se rein, aha Papiere sind ok , warten se draussen ! 10min später war der Pass fertig ! Auf Wiedersehen, kein Mensch hat sich für meine Frau intressiert

  4. das Visaproblem war einer der Hauptgründe warum ich aus I raus bin, man kann es eine Zeitlang ertragen, das Gerenne von Amt zu Amt, das Abgezocke, diese kumpelhafte Anmache, aber dann hat man die Nase voll, jeden Monat ein Bündel Formulare, Kopiien, bei der Polizei antreten, Fingerabdrücke abliefern ne ne, das war nix mehr, vor allem kostet eine monatliche Verlängerung fast 1..000.000 IR, es mag in Jakarta sicher besser sein, aber in der Provinz, grauenvoll!

  5. Ne das ware damals eine algemeine Umfrage an die an alle Ausländer die aus islamischen Ländern kommen geführt wurde. Ich sollte erst draussen bleiben bestand aber darauf bei der befragung als Ehemann anwesend zu sein. Und das ein Pass etwas schneller geht in D ist doch auch klar im Osten brauchteste keine 10 min da reichten 5 für eine Visum *lol* aber egal manche Beamten nehmen eben Sachen ernster als andere.

  6. Na ja es geht auch anders. Klar braucht man Geld wenn man wenig oder nichts machen möchte aber so ist das Leben.

  7. lösch mal, es ist aber ganz einfach so, dass man die Misstände in Indonesien nicht mit den deutschen Verhältnissen vergleichen kann, aber du hast recht, man sollte auf dem Teppich bleiben, daher erspar ich mir zu dem Thema weitere Kommentare !

  8. Dein Text war persönlich gegen mich gerichtet und nahe einer Beleidigung. Deshalb habe ich diesen gelöscht.

  9. aber nein, ich habe nur Protest angemeldet, es ist eine Tatsache, dass Deutsche eben Asien wundervoll finden und D eben für naja, was? eben nicht gut! da hab ich mit einem im Spiegel Forum diskuttiert-mit 250€ Opferrente!!!!!! lebt er und seine deutsche Freundin wunderbar in Thailand, es ist sowieso alles besser in Thailand oder auch in Indonesien, Du kannst mir ruhig böse sein, ich bin das 1x 1995 in Indonesien gewesen, ziemlich durchgehend bis 200X, ich habe die Hauptinseln, Java sowieso, arbeitsmässig durch, hab in Losman geschlafen, wo mir die kakerlaken nachts übers Gesicht liefen( Keine Schokolade im Bett essen) oder auch in den 5 Sterne Hotels, ausserdem hab ich in so gut wie alle sozialen Stellungen, zuletzt als als Privatmann mit indonesischer Familie mit allen Drum und Dran gelebt, also, der Vorteil in einer grossen Stadt zu leben ist kollosal, bei uns fing das Land an, dh, waren so zwischendrin und die Beamten auf dem Land, ein absoluter Horror, zudem wenn du mal dein Visum anschaust gilt das max für Java Barat, dh, wenn du nach Bali willst, brauchst du ein anderes Visum usw usw, also sei mir nicht böse, zum Schluss, ich hab in I alles bezahlen müssen, obs die Impfungen meiner Kinder waren ( 250.000) oder die Schule ( 8.000.000/ 400.000 ) uswusw also Gruss nach Indonesien !

  10. wenn ich so meine Heizungsrechnung anschau und die Winterklamotten rechne, seid Ihr in I natürlcih im Vorteel, allein an Heizung zahl ich 200 € Abschlag monatlich, und für die Winterklamotten, speziell für die Kinder sind locker 800€ weg, zusammen also c 3.200€. die Ihr spart !

  11. Wenn ich im Winter nach D fliegen würde müsste ich auch für Klamoten erst mal tief in die Tasche greifen. *lol* Ist schon Krass was in Europa für Wetter ist.

  12. ist halt Winter und so kalt ist das auch nun nicht wieder, arbeiten bei allen Temperaturen war bei mir normal, im 1985 war ich in Blaubeuren, da warens nachts minus 41 Grad, gegen Mittag noch 27 minus, half alles nix, die Stromversorgung musste aufrecht erhalten werden, an einem Rosenmontag bei 12 Grad minus im bayrischen Wald, na und, man war die Temperaturen gewohnt, dabei hatte man nicht mal die komfortablen Winterklamotten wie heute !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.