Indonesien outet sich immer mehr als Homosexuell Feindlich

In den indonesischen Gesetzbüchern ist Homosexualität nicht verboten. Dieses scheint für religiöse Fanatiker, in der indonesischen Regierung, dennoch kein Grund zu sein, Homosexuelle öffentlich an den Pranger zu stellen.

So drohte jetzt der Kommunikations- und Informationsminister Azhar Hasyim, der Soziale Plattform „Tumblr“ in Indonesien zu sperren, wenn sich die Betreiber sich nicht verpflichten Blogs, Fotos und Videos für Indonesien zu sperren, wenn diese von Homosexuellen stammen, oder diese zeigen!

Als Begründung gab Azhar Hasyim in einer Presseerklärung an, dass diese Pornografie sei und dieses durch das Pornografie-Gesetz aus dem Jahr 2008 gedeckt sei.

Anzumerken sei, dass hier keine Pornografie wie man eventuell denken könnte handelt, sondern bereits das Händchenhalten von Gleichgeschlechtigen als Pornografie im Auge des Azhar Hasyim gilt.

So störte sich bereits in der letzten Woche dass Ministerium, an den kleine Bildchen von Gleichgeschlechtigen Paaren auf WhatsApp , wobei es hier wohl kaum um Pornografie gehen durfte.

Ich persönlich sehe in dem Aufruf einzelner Ministerien, die in meinen Augen auch das indonesische Grundgesetz verletzen, da die Menschenwürde hier auch festgehalten ist, einen Aufruf an den Mob sich Homosexueller Mitbürger zu entledigen.

Kaum zu glauben wenn man sich überlegen würde, dass in Indonesien Scharen von Menschen, jagd auf Homosexuelle machen und diese eventuell Lynchen würden.

Hier sollte man den einzelnen Mitglieder der Ministerien einmal Aufklärung geben, das Homosexualität keine Krankheit ist.

Viele Indonesier sehen hier eher die Gefahr, der weiteren Einschränkung des Internets!

So schreiben einige in ihren Kommentaren bei der Jakarta Post zu diesem Thema:

  • Bald werden sie alle Websites blockieren und die Engstirnigkeit der Menschen wird wachsen, zum Glück können wir Proxy nutzen und die gesperrten Webseiten aufrufen
  • Bald wird Indonesien vom Rets der Werlt blockiert sein. Scheint angemessen, da die MUI, NU und ähnliche Organisationen sind an der Macht.
  • Pornografie findet man überall in Soziallen Netzwerken. Es wäre Zeit aufzuwachen und die Eltern in der Erziehung der Kinder zu Schulen, damit sie einfluß auf das Internetverhalten ihrer Kinder haben.
    • So scheint es. Ehe man sich versieht, werden alle Suchmaschinen zu heruntergefahren. Die Massen werden Kontroliert und mit religiöser Propaganda gefüttert. Indonesien eine Nation die dann nur noch aus Zombies besteht!
  • Ich glaube nicht das sie wegen den Pornos besorgt sind. Ich denke es geht ihnen eher um die Homosexualität, die immer öffentlicher in Indonesien wirs. Sie haben wahrscheinlich Angst sich anzustecken.
Frei übersetzt Jakarta Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.