Pitbull tötet 8-jähriges Kind

In Malang wurde ein acht Jahre altes Kind, im Haus seiner Eltern beim Spielen von einem Pitbull angegriffen und getötet.

08.08.2017 Pitbull tötet 8-jähriges Kind

Das Kind spielte allein im zweiten Stock des Hauses mit einer Puppe. Während des Spielens viel die Puppe auf einmal die Treppe herunter bis ins Erdgeschoss. Dort war der Pitbull der Familie angekettet. Als das achtjährige Kind ihre Puppe holen wollte, griff der Kampfhund das Mädchen sofort an und biss so heftig ins Genick, dass das Mädchen sofort Tod war.

Die Großmutter, die auch im Haus war, versuchte noch den Hund wegzuziehen. Doch es war bereits zu spät. Das Mädchen war durch den Biss bereits Tod.

Bei indonesischen Moslems gilt ein Hund als schmutzig

Pitbull tötet 8-jähriges Kind

Pitbull tötet 8-jähriges Kind

Viele Moslems in Indonesien meiden Hunde. Hunde gelten in manchen Teilen des Islam als schmutzig. Vergleichbar wie Schweine. Als wir uns unseren ersten Hund holten, war so manchmal das Geschrei groß, als wir Gassi gingen. Man wollte sogar dafür sorgen, dass wir den Hund abschaffen. Anzumerken sei, wir leben in einer abgeschlossenen Einfamilienhaussiedlung. Der Versuch der Security mich umzustimmen, den Hund wieder abzuschaffen scheiterte kläglich.

Kurze Zeit später holte sich ein weiterer Bewohner einen Hund. Mittlerweile leben zehn Hunde in unserer Siedlung.

Bester Schutz vor Einbrechern

Ein Hund ist der beste Schutz vor Einbrechern. Dieses Bekommen immer mehr Indonesier mit. Aber auch als Schoßhunde sind Hunde immer mehr im Kommen. So trifft man sich vor Malls mit seinen Hunden und zeigt was diese bereits alles gelernt haben.

Die Haltung von Kampfhunden ist immer noch selten. Dieses gilt auch für reinrassige Tiere. Insbesondere Kampfhunde und auch große Hunderassen werden nicht gerade artgerecht gehalten. Sie müssen teilweise an Ketten und Leinen 24 Stunden lang im kleinen Vorgarten sich aufhalten. Teilweise werden diese auch misshandelt, da die Halter einfach überfordert sind.

Dieses scheint auch hier der Fall mit dem getöteten Mädchen gewesen zu sein. Bei einer richtigen Erziehung sollte ein Hund die Hausbewohner als Familienmitglieder erkennen.

4 comments on “Pitbull tötet 8-jähriges Kind
  1. unglaublich man lässt eine alte frau und ein kind mit einer tötungdmaschine, was anderes ist dieser hund nicht allein hunde gehören generell nicht in wohnungen ich versteh da silvio überhaut nicht in einer wohnanlagewo kleinkinder auf der strasse sielen freilaufende hunde ja gehts noch zumindest gehören grosse hunde profisionell abgericht und mit beiskorb usw gehalten, hunde sind keine schostiere ich hofe man hat das vieh sofort eingeschläfert

  2. Ein Hund ist keine Tötungsmaschine. Es ist der Mensch der den Hund kaputt macht und so werden lässt bzw das aus ihm macht, sei es bewusst (abrichten) oder durch Quälerei, was wie gesagt in Indonesien sehr oft vorkommt.
    Nicht die Pistole tötet sondern die Kugel. Aber es braucht jemanden der die Pistole bedient und das ist leider der Mensch.

    Jetzt wird warscheinlich kommen ja aber das ist das natürliche verhalten von Hunden.
    Ja und? Wir Menschen töten genau so nicht nur Tiere sondern auch andere Menschen.

  3. in d gibt es strenge regeln siehe halten von kampfhunden, selbst wenn sie pitbulls als schosshunde betrachten war es bodenloser leichtsinn das tier im haus zu halten bei etwas mehr vorscht wäre das kind noch am leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.