Update: Stromausfälle in Jakarta / Staat schaltet sich ein


Wie Kompas soeben in zwei Artikeln mitteilte, hat sich nun der Indonesische Staat eingeschaltet um die Stromausfälle in den Griff zu bekommen. Laut dem Betreiber der PLN (PT Perusahaan Listrik Negara) liegt die Schuld an den Stromausfällen an einem Lastrelais und den Stromabnahme Schwankungen von bis zu 30 KV. Was insbesondere in den Nobel Vierteln von Jakarta auftritt.

Laut PLN, die ein Staatliches Unternehmen ist, wurden und werden bis zum 22.11.2009 200 Messstellen insbesondere in den Villenvierteln Pondok Indah, Bintaro, Menteng und Kebayoran installiert um den Stromverbrauch zu messen und zu analysieren.

Insbesondere gab es gestern wieder in Greenvilles einen Stromausfall von 20:00 Uhr – Früh 7:00 Uhr. Meditariana Garden war davon nicht betroffen obwohl diese nur ca 1 km entfernt ist. Eigentlich wollten wir bei der Schwester meiner Frau schlafen, haben dieses dann aber unterlassen, als wir bei unser Ankunft feststellten, dass kein Strom anliegt! Ohne Klimaanlage ist es da nicht zu ertragen insbesondere wegen der Mücken nicht.

Der zuständige Minister setzte PLN eine Frist bis zum 01.12.2009, das Relais zu reparieren und drohte mit Konsequenzen, wenn das Problem nicht gelöst würde.

Konsequenzen sollen Degradierung und verspätete Beförderungen sein.

Hoffen wir mal das beste und ein Strom Unterbrechungsfreies Weihnachtsfest. Währe Schade wenn der Weihnachtsbaum nicht leuchtet!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.