In Indonesien buhlen noch Banken nach Kunden

Egal wo man in Indonesien auch hingeht, überall sieht und erhält man Werbung von Banken und Kreditkarten unternehmen! Der Besitz von mindestens 5 verschiedenen Kreditkarten ist eigentlich schon ein muss, um die Schnäppchen Angebote ab zufassen! So gibt es Restaurants die bis zu 30 % Rabatt geben wenn man mit einer bestimmten Kreditkarte bezahlt. Pech wenn man die dann gerade nicht hat.

Meine Schwägerin besitzt glaube ich über 35 verschiedene Kreditkarten. Ich finde es immer Lustig wenn Sie zahlt und Ihre Brieftasche öffnet und Sie erst einmal nach der richtigen Karte sucht. Ha Ha Ha

So wie ich das sehe wird 90 % aller Einkäufe mit Kreditkarte bezahlt. Einerseits ist es verständlich wenn man für einen Einkauf ca 500.000 IDR bezahlen muss, so dick kann eine Brieftasche nicht sein.

Die Bank Institute lassen sich immer wieder neue Werbeaktionen einfallen. z.B. Die wir auch mit machen, ist von der Bank Cimb Niaga die es auf die jugendlichen Sparer absieht. Man muss mindestens 1.000.000 IDR im Monat einzahlen, dann darf man in sein von der Bank erhaltene Stickerbuch 5 Spongebob einkleben und man erhält einen Schlüsselanhänger mit einem 8×5 cm großen Spongebob! Diese Aktion geht von November bis März 2009, also hat sie dann 5 solche Überdimensionalen Spongebob Schlüßelanhänger und 25 Spongebob Sticker. Die 1 Million IDR die man einzahlt müssen nicht einmal auf dem Bankkonto bleiben, also man kann eigentlich 1 Million abheben und dann gleich wieder einzahlen.

Eine weitere Aktion einer Bank war z.B. „Eine Kostenlose Tankfüllung“! Ziel war es, man musste zu einer bestimmten Zeit an einer bestimmten Tankstelle sein musste, die Zeit war bekannt nur nicht bei welcher Tankstelle in Jakarta. 30 min vor dem anberaumten Termin liefen 10 Pantomime Figuren in der Nähe der Tankstelle mit überdimensionalen Wasserbällen mit der Werbung der Bank über den Kopf herum! 15 min vor dem anberaumten Termin bekam meine Schwägerin einen Anruf mit dem Tipp wo die Pantomime Typen aufgetaucht waren. Zu dieser Zeit waren wir schon ca 1 h in Jakarta mit dem Auto unterwegs gewesen! Die Tankstelle war nur 5 min von uns weg sodass wir die ersten waren! Nun hieß es warten, da sollte noch einer näher an die Uhrzeit herankommen oder sogar genau passend würde dieser die Tankfüllung bekommen!

Es kam keiner mehr sodass meine Schwägerin den Tank umsonst gefüllt bekam. Leider hatte sie erst vor 2 Tagen voll getankt, bevor Sie von dieser Aktion erfuhr, sodass nur knapp 18 l hineingingen. 🙂

Eine weitere Lustige Aktion, war von einer anderen Bank organisiert. Man hat 30 Sekunden Zeit in einem Supermarkt einzukaufen. Das Lustige ist nicht nur die 30 Sek. der Einkauf durfte 100.000 IDR umgerechnet ca. 7,20 € nicht übersteigen, da man sonst den Einkauf selbst bezahlen musste. Eine Weitere Bedingung war man musste Kunde dieser Bank sein, was meine lieben indonesischen Anverwandten, dazu bewegte selbst von den anderen Inseln 2 Wochen vorher nach Jakarta zu kommen um ein Konto bei dieser Bank in Jakarta abzuschließen.

Als der Tag da war es war ein Samstag sind wir im Konvoi ca 20 Leutchen zu diesen Supermarkt gefahren! Dort angekommen stellten wir schon mal in der Tiefgarage fest das wir nicht die einzigen waren. Eine Schlange von ca. 100 Leutchen stand schon 1,5 h vor Eröffnung da und wie manche aussahen hatten die tatsächlich die Nacht vor der Eingangstür verbracht. Ha Ha Ha

Also stellten wir uns an. Eine halbe Stunde vor Eröffnung kam dann ein Mitarbeiter der Bank und brüllte in ein Megafon und erklärte das nur 100 Personen an dem Spiel zugelassen werden. Ha Ha Ihr könnt euch vorstellen, wie sofort das zählen untereinander begann ;-). Wir stellten fest das wir ca. an Pos. 135 standen, aber einige von meinen Familienmitglieder bleiben doch stehen.

Da der Supermarkt in einem Einkaufzentrum war öffneten als erstes die Türen des Einkaufzentrums. Ich schnappte mir meine Tochter und ging erst mal rein um irgendwo einen Kaffee zu trinken. Als ich dann am Supermarkt vorbeikam stellte ich fest das dieser noch 2 weitere Eingänge besaß und davor warteten ca. 700 Menschen Ha Ha. Ich ging zurück zu meiner Frau die immer noch in der Schlange stand und teilte Ihr das Breitgrinsend mit.

Kurze Zeit später öffnete sich die Tore und man versuchte einigermaßen für Ordnung zu sorgen in dem man immer nur 1 Person pro Eingang hineinlies. Ich zählte dann mal durch unsere Familie wäre irgendwo bei Pos. 350 gelandet und es gab immer noch einige Familienmitglieder die in der Schlange bleiben wollten. Sie sagten es könne immer noch vor uns alle mehr als 100.000 IDR im Korb haben. Also insgesamt wurden 100 x max. 100.000 IDR durch die Bank bezahlt und wenn de Einkauf mehr als 100.000 IDR betrug musste man ihn selber bezahlen und der nächste konnte sich versuchen.

Ich versuchte zu erklären, dass es wohl ehern unwahrscheinlich sei das über 250 Menschen mehr als 100.000 IDR in Ihrem Einkaufswagen hineinlegten, dass scheint selbst die letzten Zweifler davon zu überzeugen sodass wir das Schauspiel nun von der Seite her betrachteten.

30 Sekunden sind für einen Supermarkt recht kurz und wenn man dabei noch rechnen muss na holla das war schon lustig. 🙂

Diese Ideen die sich hier manche Banken einfallen lassen sind schon echt geil und ich bin ja auf die nächste Massenmarketing Aktion gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Parse error: syntax error, unexpected ';' in /www/htdocs/w00a646d/bayi/wp-content/themes/the-newswire/footer.php on line 2