Update: Antiterror Aktion in Aceh forderte 7 Menschenleben

Grün Provinz Aceh

In den vergangenen Jahren kam es immer wieder in Aceh zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen! Am 15. August 2005 unterzeichneten Vertreter der Regierung und die Achinesische Befreiungsbewegung (GAM) in Helsinki ein Friedensabkommen. Dieses wird weitestgehend eingehalten.

Aufgrund von Umsiedlungsanktionen aus dem überbevölkerten Java nach Aceh kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen den Einheimischen und den Umgesiedelten.

Die Indonesische Regierung vermutet besonders in Aceh verstecke von Terroristen und versucht diese durch gezielte Aktionen aufzuspüren.

Bei der letzten Aktion die vom 03. – 04.03.2010 lief, wurde eine Razzia in Jantho, Aceh Besar unternommen.

Dabei wurde ein Polizist und zwei Zivilisten getötet. Angeblich wollte die Polizei vor Ihrer Aktion die Bewohner gewarnt haben.

Die Terroristen verschanzten sich auf einem höheren und gesicherten Terrain, von wo Sie die Polizisten ins Feuer nahmen. Insgesamt wurden bei diese Aktion über 20 Zivilisten und 9 Polizisten zum Teil schwer verletzt.

Die Terroristen waren nach Polizeiangaben sehr gut bewaffnet und kannten sich in der Umgebung sehr gut aus,  sodass Sie gegen die anrückenden Polizisten weit im Vorteil waren.

Ob die Terroristen überwältigt wurden, lässt der Bericht von „Jakarta Post“ offen.

—————————————————————————————————————————————————

Update:

Wie heute bekannt wurde starben mindestens 7 Menschen bei den Gefechten in Aceh. Unter den 7 getöteten sind nach Angaben der Polizei, 3 Polizisten, 2 unschuldige Zivilisten und 2 mutmaßliche Terroristen.

Ob es sich bei den  zwei nicht bekannten Leichen um Terroristen handelt, wollte die zuständige Regierungsstelle noch nicht bestätigen.

Eine Obduktion wurde angeordnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.