Verletzung der Pressefreiheit in Indonesien


Demonstranten fordern Aufklärung Foto-Quelle: Jakarta PostAm Montag kam es in Yogyakarta zu einem Vorfall, wo ein Armeeoffizier einen Journalisten aufforderte, seine auf der Kamera befindlichen Fotos zu löschen.

Der Vorfall ereignete sich während des Vice President Boediono Besuchs in Gajah Mada University am Montag.

Angeblich sollten die Foto´s das gepanzerte Fahrzeug des Vizepräsidenten zeigen.

Der Stützpunkt dem der Offizier angehört weigert sich zu einer Stellungnahme.

In Indonesien ist die Pressefreiheit in der Verfassung festgeschrieben, obwohl man davon ausgehen kann, dass diese hin und wieder insbesondere bei Korruptionsverdacht missachtet wird.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.