Indonesische Finanzministerin wird Geschäftsführer der Weltbank

Weltbank-Präsident Robert B. Zoellick hat die Ernennung der indonesische Finanzministerin Sri Mulyani Indrawati als geschäftsführender Direktor der Weltbank-Gruppe bekannt gegeben.

„Sie war eine hervorragenden Finanzministerin, mit fundiertem Wissen sowohl bei entwicklungspolitische Fragen und er Rolle der Weltbank-Gruppe“, sagte Zoellick in einer Pressemitteilung.

„Als Mitglied des Senior-Team, wird sie eine wichtige Rolle bei der Bank führen, deren Aufgabe es ist die Umsetzung unseres Reform-Programm durch zuführen“, sagte er.

Sri Mulyani beginnt am 1. Juni in Washington bei der Weltbank und wird einer von drei Geschäftsführern, in der höchsten Position unter Zoellick sein.

Mulyani laut der Pressemitteilung, nahm die Ernennung mit den Worten entgegen: „Es ist eine große Ehre für mich und für mein Land bei diesen sehr wichtige Aufgabe der Weltbank mitzuwirken.“

Sie wird damit Nachfolger von Daboub einem ehemaliger Finanzminister aus El Salvador.

Im vorhinein entlies der Präsident von Indonesien die Finanzministerin aus Ihrem Amt, damit Sie den neuen Posten annehmen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.