Vogelgrippe in Indonesien erneut ausgebrochen

Die Regierung bestätigte heute, das ein Mensch an dem Virus H5N1 (Vogelgrippe) zwischen Februar und April gestorben und ein weiterer infiziert sei.

Ein vier jähriges Mädchen aus Riau Pekanbaru starb an der Vogelgrippe. Sie wurde von Ihren Eltern in ein Krankenhaus eingeliefert, wo am selben Tag der Verdacht auf Vogelgrippe bestätigt wurde. Leider kam jede Hilfe zu spät, sodass das Mädchen am selben Tag verstarb.

Der andere Fall ereignete sich in Malang (nahe Bromo) in Ost Java, wo eine 45 jährige Hausfrau nach einer routinemäßig erfolgten Influenza Untersuchung, auf Vogelgrippe positiv getestet wurde.

Diese Frau konnte aber durch Medikamete gerettet werden und befindet sich im Stadium der Besserung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.