Autofreier Sonntag nun 2x im Monat

Jakarta Gouverneur Fauzi Bowo verkündete am Dienstag, dass die Stadt  nun an zwei Sonntagen einen Autofreien Tag einrichten werde.

Insbesondere da Touristen dieses begrüßen wurden und die Luftqualität sich so verbessern würde.

Ich glaube nicht, dass Touristen begeistert sind wenn Sie nicht mit einem Taxi zu der stelle kommen wo sie hinwollen. Weiterhin sind die Nebenstraßen an diesen Tagen so verstopft, dass es nicht zumutbar ist von A nach B zu fahren. Und bei 33° C zu Fuß, na ja reden wir da mal nicht darüber.

Bevor man solche Aktionen regelmäßig einführt sollte man da nicht erst mal die Infrastruktur schaffen die den Verkehr von den Haupt auf die Nebenstraßen verlagert? Und man sieht es doch in Jakarta verzichtet kaum einer auf sein geliebtes Auto oder Moped, sondern umfährt die gesperrten Straßen einfach. Mag die Luftqualität auf den gesperrten Straßen sich für diesen Tag steigern, die Nebenstraßen werden dann durch Staus dafür noch mehr belastet, sodass eigentlich für gesamt Jakarta eine Steigerung der Umweltbelastung an diesem Tag stadt findet.

Das soll nicht heißen ich sei ein Gegner gegen diese Aktionen. Im Gegenteil ich befürworte solche Aktionen, aber man sollte eine wirklichen Sinn erkennen können und nicht eine Aktion ins Leben rufen, die mehr Schaden als Nutzen verursacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.