Fernsehverbot für Muslime in Indonesien


Islamrat schränkt Medienkonsum für Muslime in Indonesien ein

Indonesische Muslime sollen im Fernsehen keine Klatsch-Sendungen mehr schauen. Das beschloss der höchste islamische Rat des bevölkerungsreichsten muslimischen Landes. Zur Begründung hieß es, die Inhalte mancher Sendungen überschritten die Grenzen des Anstands in Richtung Pornographie. Der Regierung wurde empfohlen, den Beschluss des islamischen Rats mit einem Gesetz zu untermauern.

Originalbericht: Deutschlandradio Kultur

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.