Frachtschiffe kollidieren in Süd-Sulawesi, 7 Besatzungsmitglieder vermisst


Nach dem zwei Frachtschiffe in Süd-Sulawesi kollidierten, sank eines der beiden kurz nach der Kollision.

Das Schiff hatte 11 Besatzungsmitglieder an Bord von denen 4 gerettet werden konnten. Sieben weitere Matrosen bleiben verschollen.

Das Schiff hatte 1.000 Tonnen Zement geladen.

Wie es zu dem Unglück in den frühen Nachmittagsstunden kommen konnte ist bisher noch nicht geklärt, es wird aber von menschlichen Versagen ausgegangen.

1 Comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.