Internetzensur in Indonesien wird wahr

Telkomsel blockt 800.000 Porno-Seiten

In den letzten Wochen wurde das Problem Sperrung von Pornowebseiten heiß in Indonesien diskutiert. Diverse Gegner der Zensur, die damit den Verdacht hegen, dass dieses der erste Schritt zu chinesischen Verhältnissen ist und damit auch zu Sperrung von politischen Webseiten führen kann, unternahmen in den vergangenen Wochen mehrere Aktionen.

So hackte man den internen TV Sender des Parlamentes und spielte 15 min einen Pornofilm ab.

Auslöser der Diskusion um Sperrung von Webseiten, machte der Fall des Popstars Peterpan, der nach dem veröffentlichen von erotischen privaten Filmchen in Indonesien Peterporn genannt wird.

Der zuständige Minister forderte alle ISP´s auf, bis zu Beginn des Ramadan alle Pornowebseiten zu sperren. Diese Äußerten sich skeptisch, da sie dazu rein technisch und finanziell nicht dazu in der Lage seien.

Telekomsel einer der größten Anbieter soll nun, seit gestern den ersten Schritt unternommen haben und 800.000 Pornowebseiten nach einer Blackliste filtern. Klar ist das diese Filter wohl auf IP Adress Filter beruhen und demnach von den Anbietern leicht umgangen werden können.

Ich will klarstellen, dass ich insbesondere zum Kindes und Jugendschutz für Filter bin, aber wenn es dann darum geht meine persönliche Freiheit als erwachsener Mensch einzuschränken, sehe ich dieses Projekt fraglich. Wie schon einmal berichtet sieht die Regierung Twitter und Facebook als schädlich an und eine Sperrung dieser Webseiten wär wohl ein Eingriff  in die Freiheit aller Nutzer in Indonesien.

10 comments on “Internetzensur in Indonesien wird wahr
  1. Wenn man in ein islamisches Land auswandert, sollte man eigentlich schon vorher wissen, daß es dort massiv zensiert wird. In Indonesien ist nun einmal der Islam die vorherrschende Religion und so wird in Indonesien (und in anderen islam. Ländern) entsprechend gehandelt.
    Hättest halt nach Amerika auswandern müssen oder nach Kanada….

  2. Warst du schon einmal in Indonesien? Also ich sehe hier in Jakarta nicht, das ich im größten Islamischen Staat auf der Erde Lebe. Weiterhin gebe ich in den Artikeln meine persönliche Meinung zu bestimmten Newsthemen wieder. Und Zensur findet nicht nur im Islam statt. Ich glaube du warst lange nicht mehr auf Facebook aktiv, denn dann wüstest du was Zensur auch in Deutschland bedeutet.

    Und warum soll ich in die USA, oder Kanada auswandern. ich bin Glücklich hier in ID und wie schon gesagt, das sit kein Meckern, sondern ich lege in den Artikeln meine persönliche Meinung dar.

  3. na gut dann hättest du eben nach saudi, iran, lybien irak oder in einen der ehemaligen gusstaaten gehen müssen wenn dir indonsien nichtislamisch genug ist du hättest eifach die chance ergreifen müssen bvor du dich in ind festsetztund ein paar auslandsjobs absolvien können zensur ist eben nötig wenn die menschen anstang und moral vergessen haben was manche im internet abladen ist reiner schmutz man sollte darauf achtendass man solchen chaoteb keine freiräüme gibt

  4. @franz
    Dann würde ich dich aber auch zensieren, was du manchmal für einen Stuss postet ist auch nicht grad die feine englische Art 🙂

  5. Danke @Ben…. Es gibt Menschen die scheinen mit Ihrem Leben nicht klar zu kommen. Und wer es immer noch nicht begreifen möchte Ich nehme mir hier täglich aktuelle News aus Indonesien vor und berichte aus meiner persönlichen Sicht wie ich dieses sehe. Das hat aber weder zu bedeuten, dass ich ID nicht liebe, oder hier nicht klar komme. Probleme sind da um sie zu lösen, oder zu umgehen. Wer immer nur sein Schwänzchen einzieht, der wird wohl niemals und auch nirgend auf der Welt Glücklich sein.

  6. lieber silviodu willst mir unterjubeln dass ich gescheitert bin, na gu aber kurzich bin 1995 von meiner firma als technischer spezialist nich indo entsand worden hab in malayssia, phillippinen gesamt indonesienan grossen projekten stromerzeugung stromverteilungenmeist selbständig in eigener verantwortungan anlagen die millionen wert sind gearbeitetich muss nicht prahlen und muss keine märchen erzähen ich weiss was ich getan habeund ehrlich was du schwierigkeiten nennst ist reiner pippifaz ich ka nach indonesienohne untrtüzung ich hatte keine familie oder ansprechpartner musste mich stufe für stufe durchkämpfen aber egal im moment plage mich andere sorgen am dienstag gehe ich wieder in die klinikmei kopftumor mekert wäre ich in indonesien geblieben wäre ich lägst in der grube aber egal ich hatte in indoesien eine gute zeit, die ich nicht missen öchte, ok krankheitshalber mach ch jetzt eine pausevielleicht drücken mir meine freunde in indonesien die daumen

  7. Lieber Franz,
    Fast jedes Kommentar was du auf dieser Seite abgibst hat mit der DDR zu tun mit damals und allem Quatsch den eigentlich Niemanden mehr interessiert seit 200 Jahren.

    Dies ist eine Seite für eine eigene Meinung aber deine Ansichen sind manchmal einfach nur veraltet. Nicht das ich das nicht akzeptieren würde, aber du versuchst hier den Menschen deine Meinung aufzuzwingen. Silvio hingegen versucht alles neutral zu halten.

    Wer hat gesagt das du gescheitert bist.Niemand? Fühlst du dich bei allem angesprochen?

    Die Probleme von DAMALS und heute sind ganz anders gelagert. Für 20 Jahren gab es keine Smartphones kein nichts.
    Natürlich waren da andere Sachen weitaus schwieriger als heutzutage, aber du stellst es so hin als wäre damals alles schwerer gewesen und heutzutage ist alles total einfach. NEIN, denn wir alle machen Fortschritte mit und ohne Technik.

    Du stellst es so hin als möchte man dir ans Bein pinkeln aber das will bestimmt niemand hier. Hier soll jeder seine Meinung kund tun aber sie keinem aufzwingen.

    Manchmal, komme ich einfach nur hierher, um deine Kommentare zu lesen was manchmal interessanter sein kann als mancher Artikel (Sorry Silvio 🙂 )

    Ganz ehrlich Franz, manchmal bist du echt „drüber“.

    Nach vorne schauen das sollte man, und nicht alte Schoten aus der Vergangenheit ausgraben.

    Zum ARTIKEL

    Zensur ist in Islamischen Ländern an der Tagesordnung und akzeptiert, aber um diese großflächig durchzusetzen müssten ebenso VPNS und andere Dienste geblockt werden. Zensur von Informationen NEIN Filter für Kinder etc ja, aber diese Umgehen die kleinsten so oder so in kürzester Zeit. Verbiete einem Kind zu rauchen und es wird heimlich gemacht. So isses nun mal.

    Nachrichten in Indonesien sind ebenfalls sehr spärlich. Bus terbakar hier terbakar dort….Es wird mehr über einen abgebrannten Bus berichtet als über das Weltgeschehen. Das ist viel trauriger als diese Zensur, da TV in Indonesien immernoch eine der wichtigsten Informationsquellen ist für die Bevölkerung und diese „künstlich“ klein gehalten wird.

  8. hallo dominik intressant dein schreiben intressant auch wie du an die sache rangehtsund deine wortwahl ich hab nun nicht alles mehr im kopp was ich so geschrieben habeaber eis drum gsagt is gsag tohne schwierigkeiten könnte ic c 200 worte als erwiderung schreiben aber im momentplagen mich andere sorgen, morgen geh ich stationär für c 3 wochen in die strahlenklinik marburg bin ich wieder zurückmelde ich mich wieder
    anm meine frau war ja 6 ochenzuhause den kontakt hielten wir über whatsupuswund videoanruf find ich ganz toll zeitnah und tolle bilder viellecht wirdeines tages das bayi forumauf diese weisekomminuzieren gruss an alle
    ps schade dass man hier keine bilder einstellen kannoder bin ich nur zu doof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.