Bali will bis 2012 Tollwutfrei sein

Seit Jahren kommen immer wieder Nachrichten über Todesfälle aufgrund von Tollwut auf. Heute hat die Regierung von Bali einmal Zahlen genannt.

Seit November 2008 wurden in Bali 75 Todesfälle registriert die in Verbindung mit Tollwut stehen. 35 Fälle konnten davon bestätigt werden. In ganz Indonesien betrug die Zahl 125 Tote aufgrund Tollwut. Laut Angaben der Regierung ist es immer noch unter der Anzahl der auf den Philippinen auftretenden Fälle, die bei 200 – 300 Fälle im Jahr sich belaufen.

Auf Bali wurden seit Ausbruch der Tollwut in Bali 380.000 Hunde geimpft. Die Gesamtanzahl der Wildhunde wird auf 500.000 geschätzt. Alle Hunde sollen bis 2012 geimpft sein und damit die Tollwut auf Bali beseitigt worden sein.

Viele Länder haben mittlerweile Reisende zur besonderer Vorsicht gewarnt.

Sollte ein Hund mit fletscheden Zähnen vor einem Auftauchen hilft meistens so zu tun als ob man sich nach einem Stein bückt und diesen nach dem Hund wirft. Angst zeigen und wegrennen ist definitiv falsch. Sollte man durch einen Hund verletzt worden sein sofort einen Arzt aufsuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.