Krankenhaus nimmt Neugeborenes als Geisel

In dem Krankenhaus Pamekasan Hospital, Ost-Java ist etwas unglaubliches passiert.

Die Krankenhausleitung des Krankenhaus nahm einem Elternpaar Ihr gerade Neugeborenes Kind weg, da diese die Arztkosten in Höhe von 8.000.000 IDR (ca. 700 €), die durch die Geburt entstanden sind nicht bezahlen konnten.

In Indonesien haben sehr arme Leute eine Art staatlicher Versicherung, dieses Ehepaar jedoch nicht, da Sie wohl nicht zu den Ärmsten der Armen zählen.

Auch wenn man davon ausgeht, das beide Elternteile zusammen vielleicht 1.000.000 IDR (ca. 88 €) im Monat verdienen reicht dieser Betrag wohl gerade zum Leben und eine Tilgung der Schuld ist wohl kaum möglich.

Das Vorgehen des Krankenhaus ist sehr fraglich, da auch in Indonesien Geiselnahme eine Straftat ist. Ein Baby mit Gewalt von seinen Eltern fernzuhalten rechtfertigt wohl kaum einen Schuldbetrag, insbesondere da Ärzte einen Kodex zu erfüllen haben.

Der Leiter des Krankenhauses teilte mit, dass bis Morgen ein Lösung vorliegen soll.

Ob eine ordnungsgemäße Versorgung, des Neugeborenen während der Geiselhaft gewährleistet wird, wurde der Presse nicht mitgeteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.