Krakatau trotz weiterer Aktivität auf normalen Status gesetzt

Die zuständige Behörde, setzte die Alarmstufe für den Vulkan Anak-Krakatau (Kind des Krakatau) auf Normal zurück.

Am Wochenende kam es zu drei Explosionen, die die Wissenschaftler mit Angestauter Luft die entwich in Verbindung brachten. Über den Krakatau steht immer noch eine Wolke, die aber nur aus Gas besteht. Lava und Asche spuckt der Vulkan nicht.

Der Besuch des Vulkan bleibt weiterhin für Fischer und Touristen untersagt. Es gilt eine 2 km Schutzzone. Die Schifffahrt durch die Sundastraße ist davon nicht betroffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.