Ausnahmezustand für das Gebiet um Mt. Merapi verlängert


Ein Regierungsprecher teilte heute mit, dass der am Mittwoch endende Ausnahmezustand für das Gebiet um den Mt. Merapi um 14 Tage verlängert wird.

In dieser Zeit soll der Vulkan überprüft werden ob die Gefahr für die Bewohner gebannt ist.

Zur Zeit leben über 42.000 Menschen noch in Notunterkünfte. Der Merapi ist vor 14 Tagen ausgebrochen und hat durch heiße Aschewolken die Talwärts stürzten über 300 Menschenleben gefordert. Über 240.000 Menschen wurden aus dem Gebiet um den Vulkan evakuiert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.