Auswandern nach Indonesien

Immer wieder erhalte ich Anfragen über unser Kontaktformular, Tipps und Auskünfte über das Leben und Auswandern nach Indonesien zu geben. Dieses habe ich nun einmal zum Anlass genommen einen ausführlichen Beitrag darüber zu verfassen. Für Erfahrungen und Tipps die andere gemacht haben, bin ich dankbar und bitte diese entweder über das Kontaktformular oder im Kommentarfeld zu hinterlegen.

1.     Indonesien – ein Einwanderungsland?

In Indonesien lebten im Jahr 2010 237.556.363 (Volkszählung 2010) Einwohner. Die Einwohnerzahl hat sich von 1960 mehr als verdoppelt! ( Datenquelle: Weltbank, Weltentwicklungsindikatoren – Last updated 27. Apr 2011) Die Fläche beträgt 1.904.569 km², die sich auf 17.508 Inseln aufteilen, von denen 6.044 bewohnt sind. Die meisten Einwohner leben auf Java, die größte Stadt ist die Hauptstadt Jakarta mit mehr als 24.000.000 Einwohnern. Die Arbeitslosenrate liegt 2011 bei 7,10% und sank seit dem Finanzkriesenjahr von damals 12,50%. (Datenquelle: CIA World Factbook – Version März 11, 2011)

Als Ausländer erhält man generell keine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung, auch wenn man mit einem Indonesischen Ehepartner verheiratet ist! (Dieses soll sich in den nächsten Wochen und Monaten ändern, ein neues Gesetz liegt unterschriftsbereit dem Präsidenten vor) dazu aber später! Wer länger in Indonesien leben möchte benötigt einen Sponsor. Eine Arbeitserlaubnis KITAS ist nur gegen Zahlung von 1.200 US$ jährlich zu erhalten. Bei einer Arbeitserlaubnis, muss der Arbeitgeber nachweisen, dass für seine ausgeschriebene Stelle kein Indonesier verfügbar ist. Der Arbeitgeber tritt dann als Sponsor auf und Haftet für alles!

Der indonesische Staat macht einwanderungswilligen, das Leben nicht leicht. Visaprozeduren sind langwierig und teilweise ohne fremde Hilfe die weitere Kosten verursacht, nicht zu bewältigen. Wer sich in Indonesien eine Zukunft aufbauen möchte braucht viel viel Nerven und Geduld.

2.     Wie kann man nach Indonesien Einreisen

Um nach Indonesien einreisen zu dürfen benötigt man einen Reisepass, der mindestens noch 6 Monate Gültigkeit besitzt. Man benötigt ein Visum wobei man bei den Visa drei verschiedene Visa unterscheidet.

2.1. Touristenvisum

Das übliche Touristenvisum gilt 30 Tage und kann einmal um 30 Tage verlängert werden. Das Visum kann bei Einreise in Indonesien am Flughafen für 25 US$ erworben werden. Wo und in welcher Form eine Verlängerung erfolgt kann ich zurzeit nicht sagen, ich selbst gehe davon aus, dass dieses bei der zuständigen Emigrassi Behörde erfolgen muss.

Das Touristen Visum ist auch bei der Indonesischen Botschaft in Berlin, Lehrter Str. 16-17, 10557 Berlin zu erwerben und kostet da 20,00 €. Dieses ist aber nicht notwendig.

2.2. Befristete Aufenthaltsgenehmigung (maximal 6 Monate)

Die Befristete Aufenthaltsgenehmigung muss bei der Indonesischen Botschaft in Berlin Lehrter Str. 16-17, 10557 Berlin, beantragt werden und kostet 45,00 €. Dieses Visum ist NACH AUSSTELLUNG! 60 Tage gültig. Die Gültigkeit beginnt also nicht mit der Einreise sondern mit der Erteilung des Visums. Deswegen sollte man dieses Visum 14 Tage vorher beantragen. Die Erteilung kann bis zu 1 Woche dauern. Man gibt den Pass mit dem Visumsantrag ab und zahlt die Einschreibegebühr und erhält den Pass mit dem Visum auf dem Postweg zurück.

Vor Ablauf der 60 Tage muss bei der Emigrassi dieses Visum um jeweils 30 Tage verlängert werden. Nach 6 Monaten verliert dieses Visum die Gültigkeit und man muss ausreisen.

Für die jeweilige monatliche Verlängerung empfiehlt es sich jemanden zu beauftragen, da man sonst sich wie in einem Irrenhaus vorkommt. Ich vergleich das gerne mit der Zeichentrickserie Asterix und Obelix wo die im Irrenhaus sind. Das geht hier wirklich so ab. Man wird extra bestellt um ein Formular von einem Büro in ein anderes zu bringen. Und eine Erteilung einer Verlängerung am selben Tag ich hab das nie erlebt. 3 – 5 Tage mit mehreren Bestellungen, die bei mir immer der Fahrer meiner Schwägerin erledigt hat. Persönlich muss man trotzdem erscheinen, da jedes Mal ein Foto und die Fingerabdrücke genommen werden.

Besonderheiten die für die Visa gelten:

Es kann sein, dass ein Rückflugticket bei der Einreise verlangt wird. Ist mir selbst nie passiert. Beim Antrag zur befristeten Aufenthaltsgenehmigung ist eine Spalte für die Rückflugnummer vorgesehen. Ich besaß damals nur ein Oneway Ticket und bei mir hat keiner nach gefragt bei der Einreise. Die Botschaftsangehörige machte mich zwar darauf aufmerksam, dass es sein kann, dass ich sofort zurück geschickt werde. Des Weiteren sollte bei der befristeten Aufenthaltsgenehmigung ein Sponsor angegeben werden. Mittlerweile habe ich von einigen Leuten gehört, dass dieses auch nicht mehr bei der Einreise erforderlich ist. Ob dieses dann bei der Emigrassi bei der Verlängerung gilt, das weiß ich nicht, ich würde aber Empfehlen einen Sponsor zu suchen um Unannehmlichkeiten zu verhindern.

2.3. Befristete Aufenthaltsgenehmigung (maximal 5 Jahre)

Dieses Visum muss definitiv in Indonesien bei der Emigrassi beantragt werden und benötigt definitiv einen Sponsor! Mit dem Antragsformular, was man von der Emigrassi erhält muss man zu einer Indonesischen Botschaft, also definitiv das Land verlassen. Üblicherweise fliegt man dafür nach Singapur. ACHTUNG! Wenn man denkt man geht zur Botschaft und erhält dort kurzfristig dieses Visum der irrt sich gewaltig! Die Botschaft benötigt wenn man dieses selbst beantragt  4-7 Werktage! Es ist aber möglich einen Agenten zu beauftragen, der dafür Geld bekommt und das Visum am selben Tag besorgt ohne das man einen Fuß in die Indonesische Botschaft tun muss. Meine Frau hatte Danke Ihrer Arbeit Kontakt zu einem Agenten, der für die Firma die in der Textilbranche tätig war für die indischen Arbeitskräfte diese Visa immer besorgte. Ich traf mich mit ihm gegen 10 Uhr in einem Hotel und bekam meinen Pass mit dem Visum genau 16 Uhr im selben Hotel zurück. Vorteil man kann Singapur genießen und am nächsten Tag zurückfliegen. Mit diesem Visum geht man dann zur Emigrassi und erhält dann eine Aufenthaltsgenehmigung für ein Jahr. Dieses muss man dann immer jährlich bei der Emigrassi verlängern. Nach 5 Jahren muss man das ganze Spielchen wiederholen.

3.     Sponsor was ist das?

Ein Sponsor kann eine indonesische Person oder Firma sein! Ein Sponsor haftet für alles was der Ausländer tut. Krankheitskosten aber auch bei Straftaten. Aus diesem Grund ist es kaum möglich einen fremden Sponsor zu gewinnen. Im Normalfall tritt der Indonesische Ehepartner als Sponsor auf.

4.     Welche Möglichkeiten hat man ohne Sponsor in Indonesien zu leben?

Ohne Sponsor, das bedeutet, dass man alle 2 Monate Indonesien verlassen muss und wieder einreisen kann. Wer das nötige Kleingeld hat, der kann auf diese Weise sicher leben, da es in Asien viele schöne Ziele gibt, die man für ein paar Tage besuchen kann.

Für jeden Tag den man ohne gültiges Visa in Indonesien sich aufhält sind 20 US$ fällig!

5.     Was passiert bei Krankheit oder Unfall und befristetes Visa?

Die Indonesische Botschaft schreibt dazu folgendes:

Transitvisum bei Ankunft

Transitvisa bei Ankunft gelten für kurzfristigen Aufenthalt auf indonesischem Territorium aufgrund von Notfällen oder Pannen des Transportfahrzeugs oder anderen legitimen Ursachen, welche laut Prüfung der zuständigen Behörde eine Verzögerung der Weiterreise verursachen.

Diese gelten max. 14 Tage!

6.     Leben in Indonesien

Die Lebenshaltungskosten sind gering, obwohl es einige wichtige Bedingungen gibt die zu beachten sind.

6.1. Mieten einer Wohnung eines Hauses

Mieten sind immer im Voraus zu zahlen, für den gesamten Mietzeitraum. Üblich ist eine Vertragslaufzeit von 1 Jahr, was demnach bedeutet, dass man die Miete für einem Jahr im Voraus bezahlen muss.

Wir lebten bevor wir nach BSD-City gezogen sind in West Jakarta in einem Hochhaus Appartemen Komplex möbliert im 37 Stock mit 45 m2. (1 Bett, 1 Kleiderschrank, 1 Küchenschrank, 1 Couch, 1 Couchtisch, 1 Esstisch, 2 Stühle, 1 TV-Schrank, 1 TV und 2 Klimaanlagen)

Jahresmiete lag bei 24.000.000 RP bei einem derzeitigen Kurs von 12.500 macht das 1.920,00 €. Dazu kam dann noch die Kaution in Höhe von 3.500.000 Rp.

In dem Komplex waren mehrere Pool und Sportanlagen zur freien Nutzung verfügbar.

6.2. Mietnebenkosten

Energie: Unser Verbrauch lag bei ca. 800 – 900 KWh im Monat, dafür bezahlten wir ca. 800.000 Rp

Wasser: Leitungswasser kein Trinkwasser ca. 8-9 m3 dafür zahlten wir ca. 200.000 Rp

Security + Müllentsorgung halbjährlich 2.200.000 Rp

6.3. Lebenshaltungskosten

In Jakarta und Umgebung bekommt man fast alles, Mangel an Grundnahrungsmitteln liegt nicht vor außer beim Bier 😉

 

Trinkwasser 19l Galone = 12.000 Rp

Fleisch = 20,000 – 50.000 Rp

Cola 2 l = 15.000 Rp

Bintang Bier 0,6 l = 20.750 Rp

Weißbrot geschnitten ca. 10 Scheiben = 6.900 Rp

Scheibenkäse 12 Scheiben = 23.000 Rp

Butter = 23.000 Rp

Obst und Gemüse gibt es als Organic, Import und Normale Ware zu verschieden Preisen

500gr. Champions = 15.500 Rp

Benzin 1 l Premium = 4.500 Rp

 

Das soll nur mal ein kleiner Ausschnitt sein.

6.4. Verkehrsmittel

Taxi für 100.000 Rp kommt man ca. 30 km. Als wir noch kein Auto hatten sind wir ab und zu von West Jakarta nach BSD-City gefahren. Üblich für eine normale Taxifahrt in der Stadt 25.000 – 35.000 Rp

Transjakarta Bus 2.500 Rp

Minibus 2.000 Rp

7.     Änderungen wenn das neue Einwanderungsgesetz verabschiedet ist.

Dieses wird sich nun für Verheiratete Ehepartner eines Indonesiers ändern.

Der Gesetzesentwurf liegt nun unterschriftsfähig beim Präsidenten. Wann und in welcher Form er das Gesetz unterzeichnen wird steht noch in den Sternen.

Aber hier nun einmal ein paar genauere Details was sich in naher Zukunft ändern wird.

  • Verheiratete Ehepartner eines Indonesischen Staatsbürgers haben jetzt ein Recht nach zwei Jahren eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten.
  • Wenn man zwei Jahre verheiratet ist, erhält man die unbefristete Aufenthaltsgenehmigung sofort, auch wenn man vorher im Ausland gelebt hat.
  • Mit der unbefristete Aufenthaltsgenehmigung darf man als Ehepartner nun auch ohne Arbeitserlaubnis arbeiten.
  • Kinder die aus der Ehe hervorgehen und die ausländische Staatsbürgerschaft behalten, haben mit 18 Jahren das Recht eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen und in Indonesien zu arbeiten.
  • Wenn die Kinder über 18 waren, als das Gesetz verabschiedet wurde und keine indonesische Staatsbürgerschaft besitze, erhalten die unbefristete Aufenthaltsgenehmigung und dürfen in Indonesien arbeiten.
  • Ausländer, die legal mit einem Indonesier verheiratet sind, benötigen keinen „penjamin ‚(Sponsor) mehr.
  • Die unbefristete Aufenthaltsgenehmigung muss alle 5 Jahre erneuert werden, für die Erneuerung fallen keine Gebühren an!
  • Besitzer einer unbefristeten Aufenthaltsgenehmigung, deren Indonesischer Partner stirbt, erhalten weiterhin diese unbefristete Aufenthaltsgenehmigung.
  • Wenn Sie eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung besitzen und Sie und Ihr Ehegatte lassen sich vor dem Ablauf von 10 Jahren nach der Heirat scheiden, wird die unbefristete Aufenthaltsgenehmigung annulliert.
  • Wenn Sie sich 10 Jahre nach der Heirat, scheiden lassen, behalten Sie die unbefristete Aufenthaltsgenehmigung.

Diese neue Gesetzesgrundlage, sollte die durch den Präsidenten unterschrieben werden, wird für viele Ausländer in Indonesien höhere Sicherheit bringen. Einerseits darf man endlich legal in Indonesien arbeiten und damit wird der Familie in vielen Fällen wohl geholfen werden. Und weiterhin erhält man eine Sicherheit, dass man nicht irgendwann von seiner Familie getrennt wird.


59 comments on “Auswandern nach Indonesien
  1. Pingback: Tag 2 – Wie verbessere ich meine Blogs

  2. Hallo Sandro, ich habe heute deine Webseite sehr interessiert verschlungen. Ich werde im Sommer auch nach Jakarta (beruflich) auswandern und durchforste seid mehreren Wochen das Internet nach allen interessanten Informationen. Habe (auch dank deiner Seite) nun schon ne menge über Jakarta gelernt! Ich finde nur keine Berichte über den TV empfang. Eine meiner grössten Sorgen ist, daß ich meine geliebte Bundesliega nicht mehr sehen werde 🙂 Kannst Du mir darüber auch was sagen?
    Wer weiß, vielleicht sind wir ja dann bald Nachbarn.

    LG Kurt

  3. Hallo Kurt,

    Ohje Bundesliga in Indonesien! Also einen Vertrag gibt es aber welcher Sender mal ab und zu ein Spiel zeigt kann ich dir echt nicht sagen. Die einzige Infoquelle ist dann DW TV(deutsche Welle) die zusammenfassungen bring! Es gibt aber PayTV über Sat wo die Bundesliga übertragen wird. auf irgend einem Sportsender. Das Problem ist wenn du in ein Hochhauskomplex einziehst wird TV eingespeißt. Ca. 65 Programme. Bei guter Lage könntest du dir natürlich auch einen Spiegel auf den wenn vorhandenen Balkon installieren!

    Ansonsten bleibt nur Internet, wobei ich da nicht weis wo die Bundesliga live übertragen wird. Aufpassen nicht überall verstehen die unter Internet richtig Breitband. Hier in BSD-City kanst du bis 2 Mbit bekommen. Ich habe eine 1 Mbit Leitung wo ich mir über RTL meine heißgeliebten Soaps anschaue ;-). Im algemeinen bieten die ISP´s ab 365 Kbit/s im Downstream an. das reicht nicht zum Fernseh schauen, auch 512 ist gering. Mit 1 MBit funktioniert es einigermaßen obwohl ich auch manchmal fluchen könnte.

    Schöne Grüße aus Jakarta!

    Silvio

  4. Danke Dir Silvio,
    das sind doch schon keine schlechten Informationen:-) Ich hätte nicht gedacht das sich selbst ein Pay TV Sender in Jakarta für Bundesliga interessiert…
    Wo wir genau wohnen werden wissen wir noch nicht. Wir werden wohl Im Mai mal nach Jakarta fliegen um eine Wohnung zu finden.
    Ich hätte noch eine Bitte…könntest du den Nachnamen aus meiner ersten Anfrage irgendwie rauslöschen…man muss mich nicht unbedingt finden, so viele Leute wissen noch nicht das ich auswandern werde…
    Danke Dir, Kurt

  5. Hallo Kurt,

    den Namen hab ich gelöscht, müstest eigentlich deine eigenen Kommentare selbst bearbeiten können.

    Wegen den Sender kann ich ja mal meinen Schwager fragen der schaut immer Bayern. Hioer in Indonesien sind die alle Heiß auf die englische Liga. Die kennen jeden Spieler, fragste einen dann mal nach einem guten indonesichen Spieler kommt nur Achselzucken.

    Na da können wir uns ja im Mai mal treffen. Wenn ich und du Zeit hast, können wir ja mal eine kleine Stadrundfahrt machen, damit du gleich den richtigen Schock bekommst *lach* Ne so schlimm ist das nicht man muss zwar ab und zu ein paar Abstriche machen, aber ansonsten gehts einen hier doch super, vorallem wenn die Sibirische Kälte in Deutschland herscht.

  6. Ein sehr freundliches Angebot. Ich denke ist wohl sehr Hilfreich, wenn man schon mal den ersten Eindruck verschönert bekommt 🙂
    Wir werden im Mai nur sehr wenig Zeit haben. WIr sind nur für 5 Tage in Jakarta und haben dafür ein straffes Program. Wohnung finden, Bank Konto aufmachen,Telfon/Internet..all solche Dinge innerhalb von 5 Tagen. Aber wir haben entschieden, dierekt im Anschluss für eine Woche nach Bali zum tauchen zu fliegen. Aber ab Mitte Juli nehme ich Dein Angebot gerne an…
    Gruß Kurt

  7. hallo, Silvio, hab mir jetzt das neue google earth aufgeladen, ich finds schon enorm, hab mal bei BSD geschaut, wenn man überlegt, dass Du da gerade mit Deiner Tochter spazieren könntest, wink doch mal !

  8. Hallo,

    ich habe schon lange vor mal Latlitude in den Blog einzubauen, da siehst du wo ich bzw. mein Handy sich aufhält. Damit könnte man dann sogar es finden wenn es geklaut wurde. Foraussetzung ist natürlich, das der Dieb nicht kleich ein Reset des Handys ausführt.

  9. hallo, habe euch gefunden und ich hoffe ihr könnt mir ein bischen helfen mit meine fragen.

    das mit dem unbefristigtem Aufenhalt, ist da das Gesetz schon durch? Wenn ja , das wäre super 🙂

    Ich werde bzw. möchte mit meiner indonesischen Frau und mein Kind evtl. in 2 Jahren nach Java auswandern. habt ihr für mich ein paar vorschläge vielleicht, mit Arbeit und so??

    grüße adi

  10. Hallo,

    ich hba dir mal direkt eine Email gesendet

    Schöne Grüße aus Jakarta!

    Silvio

  11. ne das nicht, aber ich schreibe in Email auch mal Sachen, die nur den Empfänger was angehen.

    Viele möchten auch nich, dass irgendwelche Sachen von Ihnen im Internet stehen, also dann lieber eine Provate Email und vieleicht eine gute Freundschaft aufbauen 🙂

  12. kann ich verstehen, tja, diesmal fällt Leberan auf den 19.08. der 17.08, der Nationalfeiertag ist knapp davor, also, die meisten werden dann wohl schon zu hause sein, ein Besuch in der Berliner Botschaft fällt damit ins Wasser und wahrscheinlich ist in Indonesien wieder alles ausgebucht und Riesen Hektik, schau mer mal, vielleicht Weihnachten, ein Besuch beim Opa !?
    aber was gibts zum Verheimlichen ? ich hab da keine Probleme, leider hört man immer nur: ja ich wandre aus und Hurra ich bin weg! und dann Ende Gelände, aber es ist schon immer komisch gewesen, viele Deutsche machen ein Geheimnis, was sie so treiben in I, als ob sie Angst haben, dass man ihnen was wegnimmt!
    Gruss,
    die 17cm hohe Tsunamiwelle hat scheinbar keinen Schaden angerichtet und in D ist man des Lobes voll, wegen des Tsunamifrühwarnsystems.hat ja auch bloss 44.000.000€ gekostet, wurde in Berlin endwickelt!

  13. Hallo Franz,

    es gibt z.B. Leute die mit gedanken spielen Good bye Deutschland zu sagen, aber es solle vorher keiner Wissen z.B. Arbeitgeber ect. Sowas sollte man akzeptieren.

    Auch wenn ich mittlerweile von Datenschutz völlig geheilt bin. Hier wird dein Nummernschild überall erfasst, sei es beim Parkhaus oder an der Toll Stelle.

    Und man braucht ja nur mal nach seinem Namen bei Google eingeben und man wird erschreckjen was man so alles findet.

  14. naj, oder facebook-Wahnsinn, was die Menschen freiwillig von sich geben, bei der Gestapo oder der Stasi mussten noch 100.000 Informaten sich die Füsse ablaufen , heute sitzen die in grossen freundlichen Büros und zocken dei Menschen ab. wenn man bedenkt, dass diese Unternehmen Milliarden Gewinne machen, mit den Daten und kliks der User, kommt man ins Schleudern, junge Kerle, die auf der Tastatur klimpern, sind vielfach Milliardäre und was glaubts Du, in D wurde zZ der RAF schon Überwachungsysteme installiert und heute in Zeichen der Kreditkartenzahlungen usw usw, den grössten persönlichen Feind hast Di in Form von Plastikkarten in Deiner Tasche, von der Krankenkarte bis zur CC, und man hinterlässt überall seine Internetspuren, da kommst Du nie raus, natürlich sind Deine privaten mails genauso betroffen, also, Aufregung umsonst, Du bist der gläseren Mensch !
    schon 1980 erstellte zB Amex Kundenprofile uswusw

  15. Aber das ist doch überall schon so, schau die die Apps auf Smartphones an. Einige übermitteln den Standort an den Hersteller und dieser kann somit ein schönes Bewegungsprofil erstellen. Alles natürlich nur damit es dir besser geht, denn du erhällst dann ziel genaue Werbung auf dem Display angezeigt. Es heist nicht umsonst dein Handy weis alles über dich!

    Ich sehe dieses mittlerwiele alles etwas gelassen. Hier in Indonesien wird man sowieso rund um die Uhr überwacht. Sobald ich in ein Parkhaus hineinfahre, wird meine KFZ Kenzeichen erfasst. DIe Sekurity schreibt sich die Parkplatznummer auf, auf dem mein Auto geparkt ist. Ich zahle dann mit einer Flash Card die Parkgebühr, damit weis das Einkaufzenter ok dieses Fahrzeug gehört mir. Bei Rabatt Aktionen gibt man dann noch seine Telefonnummer und Email und schon weis das Einkaufzenter was ich gern Kaufe und wie ein Wunder bekomme ich jetzt SMS und EMails mit Super Rabattaktionen, die ganz auf mich zugeschnitten sind. Einerseitz Gut und bisher nerft mich das nicht, da es sehr dezent geschied. max. 1-2 SMS im Monat und 3-4 Emails und ehrlich gesagt ich habe bei einem Schnäßßchen sogar zugeschlagen *lol*

    Wenn man Annonym bleiben möchte sollte man irgendwo in die Wildnis gehen und selbstversorger sein, obwohl man da wohl auch von Satelitten beobachtet werden kann *lol*

  16. nicht unbedingt, man muss nur mit seinen Daten nicht sich werfen , ich hatte einmal den Fehler gemacht, aber nur 1x, meine private Telefonnummer anzugeben, nach dem 20 Anruf, hab ich dann die Leutchen echt abwimmeln können, gezahlt mit CC hab ich nur in guten Hotels oder Einkaufcentern, die CC Mafia in Indonesien ist super, einmal bin ich in Jakarta essen gegangen und mit CC bezahlt, gleichzeitig hat einer mit meiner CC in Hongkong eingekauft, in Parkhäusern usw hab ich generell bar bezahlt, gewiss kann man sich kaum wehren, aber wenn ich zB nur facebook anschau, frag ich mich, wie dumm Menschen sein können, die Zuckerbubi machen Milliarden, jetzt will FB für jeden USER eine FB Mailadressen einrichten, also egal, wo Du schreibts, eine Kopie geht automatisch an FB,
    ich bin ein bischen konservativ-wirklich vertrauliche Sachen gehen bei mir über den guten , alten Brief,
    aber anonym bleibt natürlich keiner und auch Deine privaten mails sind ein offenes Buch !

  17. Hallo Franz, ich frag mich eigentlich immer wo der ganze Tabak hin geht. Indonesien zaehlt zu den hoechsten Tabak verbrauchern. Man sieht aber so gut wie kaum einen Rauchen. In allen oeffentlichen Gebaueden ist stricktes Rauchverbot. Jedenfals halten sich die Leute daran und in den Raucherkaefigen in den Einkaufcentren sieht man auch nie einen komisch ist das ganze dann schon

  18. ja, scheint als wenn sich China und Indonesien darum streiten, wer mehr raucht, also, ich kenne ein Frau, die verraucht einen kompletten Indonesienurlaub im Jahr, mittlerweilen, kostet die Schachtel Zigaretten 5€ und das mal 365, ich denke mal, Rauchen ist eher ne Angewohnheit statt Sucht, in Italien hat man ebenfalls Rauchverbot, geht, bei uns sind an manchen Raucherecken, die meisten Raucher-Frauen, was ich besonders erschüttern finde, dass die Jungs und Mädels in der Schule vor und nach und in den Pausen rauchen, es sind erschütternd viele und das Schlimme die LehrerInnen machen mit ! anderseits versucht man ANTI Raucher Aktionen in den Schulen durchzuführen, was natürlich Null bringt!
    aber wenn ich so überlege, hab ich gefunden, dass die Indonesier nicht mehr rauchen als die zB Deutschen,
    ch selber war mal Stressraucher, dh, nach 10h Arbeit ab ins Hotel und dann schnell mal en Schachtel durchgezogen, heute komm ich ohne aus, es geht !

    und nun was lustiges:
    http://tillantonia.blogspot.de/2009/05/was-wir-nuetzliches-in-und-ueber.html

  19. Hallo Silvio,

    ich wollte Sie fragen ob sie eventuell Informationen darüber haben was man denn so in Indonesien als deutscher arbeiten kann.
    Ich war vor kurzem über ein Jahr in Indonesien und möchte unbedingt wieder zurück
    und dort anfangen zu arbeiten.
    Da ich noch recht jung bin stellt sich bei mir gerade die Frage ob ich erstmal noch in deutschland studieren sollte um dann nach Indonesien zu gehen. Aber eigentlich ist mir das zu lange.
    Haben sie erfahrungen oder informationen die mir vllt weiterhelfen könnten denn ich weiß einfach nicht wo ich Informationsquellen darüber finden kann…..

    Liebe grüße
    Céline

  20. Hallo Celine,

    also ein abgeschlossenes Studium währe mit Sicherheit ein Vorteil, da gerade da Händeringend ausländische Spezialisten gesucht werden. Trotzalledem kann man es bei deutschen Firmen die Ihren Sitz in Indonesien haben einmal versuchen.

    Hilfreiche Links sind z.B. http://indonesien.ahk.de/ EKONID – Deutsch Indonesische Handelskammer
    http://www.germancentre.co.id/ German Center in Jakarta

    Dort findest du Adressen und Ansprechpartner von Deutschen Unternehmen, die in Indonesien tätig sind

    Silvio

  21. Hallo Silvio,
    mich wuerde jetzt doch mal interessieren, ob das neue Einwanderungsgesetz verabschiedet worden ist. Und ob es noch Aenderungen gab.
    Bin mit einer Indonesierin befreundet, die in der Naehe von Jakarta einen ziemlich guten Job hat.Sie meint, ich solle zu ihr nach Indonesien kommen. Ich war b.is jetzt 2 mal bei ihr fuer jeweils 2-3Wochen.,)
    Ihr chef sagte zu mir, ich solle ein Softwarebuero auf Bali aufmach
    en und er wurde es unterstuetzen. Wie kann sowas funktionieren? Waere er dannder Sponsor, oder ginge das auch anders mit der Arbeitsgenehmingung und den Visageschichten?
    Viele Gruesse Hermann

  22. Hab dir gerade an die hinterlegte Emailadresse eine Email gesendet mit den Antworten auf deine Fragen!

    Schöne Grüße Silvio

  23. tJa Hermann, dann müsste der in Jakarta erst mal den Sponsor für dich machen oder du tritts als Investor auf, kostet einen Batzen Geld, ob der Chef deiner Freundin bereit ist, 25.000.000 für ein Arbeitsvisum vorzulegen-eher nicht-warum auf Bali ? also, ums kurz zu machen-eher Finger weg, als Ausländer hast du so gut wie keine Rechte und wenn dein Geld den Bach runter ist ??? auf jeden Fall das Geld für ein Openticket dabei haben, dabei ist schon die Gefahr recht gross, dass du ev für alle Inverstitionen/Schulden aufkommen musst, mein Campmanager machte mir mal folgenden Vorschlag: ich solle Geld zum Häuserbauen geben-also er baut mit meinem Geld Häuser-rechnet alles ab und wenn dann die Häuser verkauft sind, ist mein Profit, was von der Inverstition übrig ist, da er deutsch sprach, der Manager, hab ich ihm gesagt: da schmeiss ich mein Geld in den Fluss hinten, da spar ich mir die Nerven ! es gibt nix schlimmeres wie geschäftstüchige Indonesier, die meinen der Rest der Welt ist blöd!
    Lieber Hermann, bleib bei den Besuchen und du kannst deine Freundin ja zu Weihnachten nach D einladen !
    GRuss

  24. lieber Silvio, so nebenbei, dies ist doch ein offenes Forum und wenn Hermann dir eine Frage stellt, sind natürlich alle an deiner Antwort intressiert, oder gibts denn doch Psst-Psst, wa zu verstecken!?

  25. und nicht vergessen, was in Jakarta gilt, muss nun lange nicht auf Bali gelten-oder Sumatra, auseerdem muss man schon selber dahinter sein und sich auskennen, sonst zahlt man horrende Summen, die Tafeln im kantor immigrasi sind meist Wunschtafeln!

  26. Hallo Silvio,
    vielen Dank fuer die schnelle Antwort.
    Ist das Gesetz unterschriebenund noch nicht rechtskraeftig oder doch noch gar nicht unterschrieben?

    @Franz

    Vielen Dank auch dir fuer deinen Kommentar. Die Sache mit dem Auswandern ist eigentlich eine Option. Meine Freundin will das am Liebsten so haben, damit sie es leicht hat, da ich normalerweise von ihr wollte, dass sie versucht, nach DE zu kommen. Sie ist katholisch und hat chinesische Wurzeln.
    Ich wollte die Sache mal ausloten, ob das tatsaechlich eine gute Option waere, sich dort selbstaendig zu machen.
    Aber ich fuerchte, du hast wohl Recht.
    Viele Gruesse Hermann

  27. Hallo Franz,

    Woher hast du die Zahl 25 Millionen ???

    Für ein Arbeitsvisum müssen 1.200 USD hinterlegt werden und dieses diennt hauptsächlich einer Vorsteuer, da die Indonesier Angst haben, dass ein Ausländer sich ohne Steuer zu bezahlen aus den Staub macht! Die kosten für eine Firmengründung sind zwar auch nicht gerade billig aber immer noch unter 25 Millionen.

    Weiterhin, kann die gegründete Firma als Sponsor fungieren, da ein Sponsor ein gesetzlicher Vertreter, eine Firma oder eine Person sein kann.

    Und Franz in INdonesein gibt es 150 deutsche Mittelständler, die hier schon Fuss gefast haben, also mal nicht immer alles Schwarz!

  28. Nein das Gesetz ist noch nicht verabschiedet!

    Dann noch was, Softwarebranche in einem Land wo 99% Raubkopien exestieren, würde ich nicht so als empfehlenswert sehen, es sei es geht um Branchenorientierte Softwarelösungen. Selbst alle behörden arbeiten hier mit Windowsraubkopien. Microsoft wollte da mal was unternehmen, ich weis gar nicht ob sie sich überhaupt geeinigt haben!

  29. klar, ich kenn einige, das mit der Vorsteuer ist so ne Sache, ein Arbeitsvisum zu bekommen, ist nicht so einfach, und kostet GELD, deine 1.200 US$ sind doch nur Schein, ein Arbeitsvisum kostet zwischen 20-25Mio, das ist wie an der Tafel, das steht auch, Familienvisum 400.000, aber bezahlen tust du 800.000, oder du bist Dauergast im Kantor immigrasi,wie du es hinstellst und wenn man keine Kontakte hat, als einzelner in Indo bist du fast zum Scheitern verurteilt-die Deutschen, die da unten leben, frag ich direkt, wies bei ihnen läuft, du wirst dich wundern, in D gehe ich auf Amt , hol mir für 6 €uro einen Gewerbeschein und kann ein Budchen aufmachen! leider lassen sich die Landsleute wenig in die Karten schaun. meist machen sie in Möbel.Lederwaren und son Zeugs, ein PC Shop aufzumachen, da haste recht, ist Eulen nach Athen zu tragen, und wenn man einen Sponsor hat, der kassiert und du machst die Arbeit und das Ausländergesetz wird NIE, absolut NIE, in Kraft treten, da gabs schon vor c 6 Jahren grosse meetings, aus jakarta kamen Ministeriumsbeamte die gegen Gebühr, versteht sich, Infos streuten, völliger Nonsens, die Imigrasi hat schon aufgeheult, als man die indonesischen Pässe für deutsche Kinder einführte, mehr wirds wohl nicht geben! und bitte nicht vergessen-es gibt verschiedene Sorten Ausländer-die endsandten Mitarbeiter deutscher Firmen-Freelancer-einige, die sich ein „Geschäft“ aufgebaut haben und die wenigsten die als Privatpersonen im Lande leben!

  30. und Hermann, sollte das mit deiner Feundin was grösseres werden in D, auser Touri, sollte sich schon mal um den Sprachtest A1 kümmern / Goetheinstitut Jakarta!

  31. Danke fuer die Tips und Kommentare.
    Es geht mehr um Softwaresupport fuer Progammiersysteme und Automatisierungsloesungen die der Programmierung von CNC gesteuerten Maschinen dienen. Das ist meistens etwas kompliziert und die meisten bekommen es nicht ohne Hilfe hin und brauchen auch immer wieder Hilfe. Also schon eine spezielle Branchenloesung.
    Das ist auch mein jetziger Job bei einem großen deutschen Maschinenbauer.
    Das mit der Freundin ist schon etwas Groesseres geworden.
    Muss mal schauen, ob ich sie ueberzeugen kann, hierher zu kommen. Aber sie hat halt eine richtig gute Stelle. Wobei mich eine Selbstaendigkeit auch reizen wuerde und dann koennte ich es auch gleich in Indonesien versuchen.
    Meine Freundin hat auch mit dieser Software zu tun in ihrer Fa.

    Viele Gruesse Hermann

  32. Hallo Hermann,

    ja das ist schon was anderes als Softwareentwicklung ;-).

    Trotzdem kann ich dir nur empfehlen einen verlässlichen Indonesischen Partner zu suchen, der sich auskennt und vor allem der nicht nur an deinem Geld interessiert ist!

    Möglich ist alles, das haben auch schon viele die nach Indonesien ausgewandert sind bewiesen, man kann aber auch richtig auf die Gusch fliegen, wenn man nicht aufpasst.

    Silvio

  33. Tja, naja, also, ein schmales Gebiet, zudem werden bei neuen Maschinen, eben auch Spezialisten der Firmen diese Maschinen in Betrieb nehmen, das fällt schon mal weg, Wartung und Einrichten, da muss man bedenken, dass man als Selbstständiger natürlich auch für Nichtfunktionieren usw haftet, dr Kunde erwartet dann, dass du ein fehlerfreies Programm ablieferst, bei Störungen und Ausfällen kommst du in Regress, das sind dann locker, je nachdem zwischen 50-100.000.000 ( ging einem E Unternehmen so-Ausfall bei Neuinstallation-66.000.000 !) also, du musst schon einen 100% indonesischen Partner haben, der voll zu und hinter dir steht, vielleicht , wenn du unbedingt nach I willst als Freelancer?deine Freundin wird ihre bestbezahlte Stellung sicher nicht aufgeben, ich würde es ihr auch nicht raten, in D ist das Arbeitsleben wesentlich härter, vor allem, man muss alles selber machen, das fängt vom Wäschewaschen bis zu den Hausaufgaben, aber das kennst du, also, deine Freundin muss schon einiges opfern, wenn sie nach D geht, da ist die Liebe schnell verbraucht, also, überdenke, jetzt hast du eine gute Stellung in D, in I brauchst du erst mal einen Batzen Startkapital, dann musst du dir einen Kundenstamm schaffen, wobei du erst mal Kontakte knüpfen musst, nimm mal schon das erste Jahr, bis du in die Pötte kommst, wichtig ist-Sprachen-Indonesische-English, zudem mindestens einen Ingenieur, dazu viele Diplome, ohne dem läuft garnix, ohne Titel läuft nix, selbst als Selbstständiger ist eine Wand im Büro mit Zerdifiecaten notwendig ! usw usw ! Ehrlich gesagt, ich habe keinen in In gesehen, der so ein Fachgebiet selbstständig als Geschäft hatte, die meisten machen Handel, obs nun Möbel usw sind, zu mir sagte mal ein Deutscher, ich könne doch Häuser installieren, ich bräuchte nur einen ind/Chinesischen Sponsor, klar, wie gesagt, ich mach die Arbeit, es kassiert seine 20% und ich lauf meinem Geld hinterher , ne ne!

  34. aber das absolute Problem, in Indonesien kann kein Ausländer Grund und Boden erwerben-auch die indonesische Frau eines Ausländers kann kein Eigentum erwerben-dh, man muss ob man nun ein Haus kauft usw, immer einen indo Strohmann vorschalten!

  35. der Silvio ist wirklcih humorig-finde einen Indonesier, der sich auskennt und der nicht an deinem Geld intressiert ist, da geht eher die Sonne im Westen auf!

  36. Ich kann keinen Grund und Boden kaufen und sie auch nicht?
    Das klingt nicht gut. Und mit dem Geschaeft klingt auch nicht.
    Was gibt es denn noch fuer Alternativen ?
    Koennte man in einem anderen Land in der Naehe besser leben, z.B. Thailand, Malaysia, oder so etwas?

  37. kannste vergessen-google einfach mal-Auswandern nach……… ! zu 99% sind in Asien nur Angestellte grosser Firmen, man darf nicht auf die hören, die jubeln:ich bin nach XY ausgewandert, alle ist Friede, Freude, Eierkuchen ! Asien ist ein kompletter anderer Lebenskreis, wie Europa-Amerika, wenn man in Asien leben will, bedeutet das, alles europäische vergessen-Disziplin-Pünktlichkeit- den small talk kennen die Asiaten besser als jedes andere Volk, wenn du weg bist, bist du vergessen ! man muss sich auch nicht von den eigenen Landsleuten einwicklen lassen, die schon soooo lange in Asien leben, der Begriff Abendteurer ist nicht so weit weg ! Das komplette Risiko trägts du allein, ich hab die Finger davon gelassen, von wegen selbstständig machen, die REchte, die Ausländer in D haben, sowas gibts in Asien nicht, auswandern nach ASien, nur wenn du das Abendteuer liebst, zu 1000% flexibel bist, und bereit bist alle fünfe gerade sein zu lassen!
    Und merke: Gesetze sind nur Schall und Rauch, was in Jakarta vielleicht gilt, ist 50km weiter nur Makalatur!

  38. small-talk. also als Ausländer biste immer ein Objekt der Neugierde, zuerst wohin-woher usw ! triffts du die selben Leute wieder, ist es , als ob deren Langzeitgedächtnis vollkommen versagt, die Leutchen fragen dich wieder, als ob sie dich das 1x gesehen haben!

  39. Dann wirds wohl das Beste sein, wenn sie herkommt.
    Ist aber wohl auch nicht so ganz einfach. Sonst kann ich mir ’s ja noch ueberlegen. Bin allerdings auch nicht mehr der Juengste. Habe mal recherchiert.
    Fuer Weihnachten hat sie ein Visum bekommen. Aber ei laengeres Visum ist nicht so einfach.
    Problem ist auch, dass sie nur 12 Tage Urlaub im Jahr hat und gar nicht viel herumreisen kann.

  40. für ein längeres Visum braucht sie erst mal den Sprachtest A1, ohne dem geht nix, aber seien wir ehrlich, wie stellst du dir ein Leben mit ihr in D vor ?
    sie hat eine gute Stellung in I , ob sie die gegen einen 400€ Job in D tauschen will ? usw, überleg mal einfach-!

  41. nicht mehr der Jüngste ?? naja, will deine Freundin ein längeres VIsum-nochmal Sprachtest A1-ohne den läuft nix! aber hast du dir mal überlegt, wie sich das Leben in D für dich und deine Freundin gestaltet, ob sie sich wohl in D mit einem 400€ Job abfinden würde!?

  42. Hallo Franz ich habe keine Einträge gestrichen wir waren übers Wochenende in Bandung auf Urlaub

  43. Sie hat Wirtschaftsinformatik an der Uni in Jakarta studiert und auch einige Jahre in dem Bereich in mehreren Firmen gearbeitet mit einigen Referenzen. Warum sollte sie hier nichts Gescheites finden ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.