Touristen können mit einem einzigen Visum auf Bali urlauben, in Singapur shoppen, in Kambodscha Angkor Wat besichtigen und in Thailand Party feiern. Das ist noch ein Traum. Aber wenn es nach dem Bund der südostasiatischen Staaten ASEAN geht, einer, der bald Wirklichkeit werden könnte. Nach Informationen von Branchenmedien arbeiten die Tourismusexperten von ASEAN an einem Plan zur Einführung eines einheitlichen Visumsystems für die zehn Mitgliedstaaten. Vorbild sei das Schengen-Abkommen in Europa, heißt es. Ob aber das ASEAN-Visum schnell Wirklichkeit werden kann, bleibt abzuwarten. Es wird schwierig sein, die (politischen) Interessen so unterschiedlicher Länder wie Birma und Vietnam, Singapur und Thailand unter einen Visumstempel zu bekommen.

Originalbericht: farang-magazin.com
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like

Unternehmensberatung „Made in Germany“ in Indonesien

Die Unternehmensberatungsfirma Roland Berger möchte in der nächsten Zeit ein Büro in…

Jakarta´s Gouverneur benutzte die Busspur (Hausfriedesbruch)

Der Gouverneur von Jakarta Fauzi Bowo, wurde am Dienstag bei einer Kontrolle…

Schock-Video – Islamisten prügeln drei Männer tot

In Indonesien hat ein Mob von mehr als 1000 muslimischen Fanatikern drei…