Bankräuber erbeutet 400 Millionen Rp

Gestern, vor einer Bankfiliale der BCA (Bank Central Asia) in Ost Jakarta, wurde ein Geldtransporter entwendet, als zwei der Sicherheitbeamten, in die Bank gingen um Geld abzuliefern.

Bei den Polizisten, handelt es sich direkt bei der Bank BCA Angestellte Mitarbeiter, auch das Fahrzeug das gestohlen wurde gehört der größten Bank in Indonesien.

Die Bank Central Asia wurde 1955 von Sudono Salim gegründet.

Die Bank ist hauptsächlich im indonesischen Raum vertreten. Allerdings gibt es auch einige Zweigstellen in Singapur. Es bietet Geschäfts-und Privatkunden Dienstleistungen in über 850 Filialen an. Aktuell sind mehr als 6.200 Geldautomaten von der Bank Central Asia in ganz Indonesien aufgestellt.

Im Jahr 2000 ging das Unternehmen an die indonesische Börse und ist im LQ-45 gelistet.

Das Unternehmen beschäftigte im Jahr 2008 20.303 Mitarbeiter und hatte 2006 einen Umsatz von 12,823.46 Milliarden Indonesische Rupiah.(wikipedia)

Augenzeugen berichten, dass der Fahrer des Geldtransporters, die Türen Schloss und einfach losfuhr.

Die Polizei prüft diese Anschuldigung, geht aber davon aus, das der Beamte gezwungen wurde loszufahren.

Erbeutet wurden 400.000.000 Rp (ca. 33.000 €).

Empfehlung zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.