In Indonesien regt sich Kritik an Plänen zur Kernkraft

Auch in Indonesien mehren sich die Stimmen, die sich gegen die Kernkraft – Pläne der Regierung richten.

Nach der Katastrophe in Japan, werden die kritischen Stimmen in Indonesien immer lauter.

Indonesien liegt an einer Randzone einer Tektonischen Platte. Erdbeben und Vulkanausbrüche sind hier überdurchschnittlich häufig anzutreffen.

Die Katastrophe in Japan zeigt, dass man nicht alles ausschließen kann, um eine Katastrophe zu verhindern.

Indonesien plant den Bau von mindestens einem Atomkraftwerk auf Java, für drei weitere liegen die Pläne auf dem Tisch.

In wie weit die Regierung zum überdenken der Kernkraftpläne ist wurde bisher nicht bekannt. Die kritischen Stimmen stammen jeweils immer von der Opposition.

Deutschland nimmt in der Kernkaft frage eine Vorreiterrolle ein. Nur ist in meinen Augen diese Entscheidung, wohl eher eine politische als eine Wirtschaftliche. Des weiteren steht ja auch fest, das in den elf Jahren die die Kernkraft in Deutschland noch genutzt werden darf viel passieren kann. Ob erneuerbare Energie die Kernkraft ersetzen kann steht in den Stern insbesondere, da  Material, was zum Bau von Sonnenkollektoren benötigt wird ja auch immer teurer werden wird. Welchen Preis, die Deutschen dann bezahlen müssen wird die Zukunft zeigen. Jedenfalls steht wohl schon mal fest, dass die Millionen von den Kernkraftbetreibern nicht gezahlt werden und diese dann für den Staat futsch sind. Ich bin ja einmal gespannt wie die Finanzierung dieses Vorhaben „Ausstieg aus der Kernenergie“ für Deutschland aussehen soll. Eine neue Ökosteuer? Andere Belastungen für die Deutsche Bevölkerung oder sitzen die dann zu bestimmten Zeiten im Dunkeln ;-).

Empfehlung zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.