Vogelgrippe in Banda Aceh ausgebrochen

Zuständige Beamte töten in Banda Aceh 50 Hühner auf verdacht, nach Ausbruch der Vogelgrippe. Foto: thejakartapost.com

Zuständige Beamte töten in Banda Aceh 50 Hühner auf verdacht, nach Ausbruch der Vogelgrippe. Foto: thejakartapost.com

Indonesien bekommt die Vogelgrippe nicht in den Griff. Bisher wurde in einigen Regionen nur Warnungen ausgesprochen, jetzt scheint die Regierung ernst machen zu wollen.

In Banda Aceh in Nord Sumatra wurden jetzt 50 Hühner auf einer Farm gekeult und verbrannt.

Die Besitzer der Farm verweigern bisher jede Stellungnahme, werden aber über dieses Vorgehen der Regierung nicht Glücklich sein.

Immer wieder kommt es auch bei Menschen, die in Kontakt mit infizierten Vögeln standen zu Todesfällen. In den vergangenen Jahren breitete Sich das Virus immer wieder durch Zugvögel nach Europa aus und tausende von Geflügel musste notgeschlachtet werden.

Empfehlung zum Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.