Lizenzen von rücksichtslosen Kleinbusfahrern werden widerrufen

Die Jakarta Transportation Agency plant, die Lizenzen von Metromini und Kopaja Minibus Fahrer, die in Verkehrsunfälle mit Todesfällen verwickelt waren zu wiederrufen!

Diese Verordnung soll dieses Jahr noch in Kraft treten.


Mag sein, dass so mancher Kleinbusfahrer nun ein wenig nachdenkt bevor er, auf den Straßen von Jakarta seinen Unsinn treibt, aber eine richtige Abschreckung und Vorsorge ist dieses nicht!

Was nutzt es wenn ein Fahrer erst nach einem tödlichen Verkehrsunfall aus dem Verkehr gezogen wird. Sollte man nicht vorsorgen und Kontrollen einführen um diese Rowdys zu überwachen?

Nur ein Beispiel aus BSD-City. Am ITC gibt es eine Kurve auf einer drei Spurigen Straße. Die Kleinbusse müssen zwei Fahrspuren blockieren obwohl eine Parkspur vorhanden ist. Es kommt immer wieder zu gefährlichen Situationen, da man ja als Verkehrsteilnehmer nicht davon ausgeht, das mitten auf der Straße ein Bus parkt und auf Passagiere Wartet, die eventuell mal kommen könnten.

Wie wäre es mit einem Beschwerde App. Jeder Bus hinten eine Nr. und über das App können sich andere Verkehrsteilnehmer über den Fahrer Beschwerden. Dann sollte man mal sehen wie schnell der Verkehr in Jakarta wieder fließt, wenn sich diese Busfahrer an die Verkehrsbestimmungen halten würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.