10 Tote bei Fährunglück

Mit Beginn der Urlaubszeit nach dem Ramadan kam es gestern zu einem Fährunglück vor der Küste Sulawesi. Nach Mitteilungen von Rettungskräften  in der Stadt Kolaka konnten 93 Passagiere gerettet werden.

10 Leichen wurden bisher geborgen. Wie viel Menschen auf der völlig überladenen Fähre waren ist bisher nicht bekannt, die Rettungskräfte gehen aber noch von weiteren Toten aus, da noch mehrere Menschen vermisst werden.


Nach ersten Erkenntnissen kenterte die überladene Fähre kurz vor Mitternacht.

Insbesondere zu den Urlaubstagen nach dem Ramadan, werden die Sicherheitsbestimmungen außer Acht gelassen. Viel zu viele Menschen die alle nach Hause wollen werden auf die Fähren  verfrachtet. Die zuständigen Behörden scheinen ja an diesen Tage auch alle im Urlaub zu sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.