Forscherin endeckt Riesenwespe im indonesischen Dschungel

Der amerikanischen Forscherin Lynn Kimsey begegnete die Wespe im Dschungel der indonesischen Insel Sulawesi. Die Dalara garuda wie die Forscherin diese Wespenart taufte,  kann bis zu 6,4 Zentimeter lang werden, ihre Mundwerkzeuge, mit denen sie Feinde angreift, sind länger als ihre Vorderbeine. Da dieses Wespenart nur im Dschungel lebt ist wohl eine Gefahr für Menschen nicht gegeben. Bisher sind auch noch keine Ereignisse gemeldet worden, die auf einen Angriff solcher MonsterWespen hindeuten. Amazon.de Widgets Weitere Artikel zu diesem Thema:Wieder starben Tiere im TodeszooFatwa gegen WildereiRettet die Orang-UtansTouristin durch Elefant getötetIn Bali wurde ein riesiger Pottwal an den Strand angespült