Wie ich schon in meinem letzten Beitrag schrieb, hat in Indonesien die Urlaubszeit, nach dem Ramadan begonnen.


Viele Indonesier reisen in Ihre Heimatdörfer. Mit überfüllten Mopeds teilweise mit 4 Mann besetzt geht die Reise los. Verkehrsregeln werden missachtet oder bessergesagt so ausgelegt wie es einem gerade passt. Landstraßen, sind aufgrund der schweren und teilweisen überladenen LKWs kaputt und werden nicht repariert. Es gibt keine Alternativrouten. Wenn man in eine Richtung will gibt es auch nur einen Weg. Dadurch schlängeln sich tausende gleichzeitig durch die Straßen.

Allein am Wochenende starben bei Verkehrsunfällen allein auf Java 378 Menschen. 630 erlitten Lebensbedrohliche Verletzungen und 1.615 Menschen wurden leicht verletzt.

Allein am Dienstag gab es im Großraum Jakarta 238 Verkehrsunfälle mit 33 Toten!

Als Unfallursache sieht das Verkehrsministerium natürlich nicht die kaputten und schlecht ausgebauten und gesicherten Straßen. Als Hauptunfallursache wurden mit 67% übermüdete Fahrer angegeben. Die Restlichen 33% werden mit Fahren unter Alkohol, leichtsinniges Fahren und Telefonieren während der Fahrt genannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like

USA brandmarken Indonesien

In dem heute erschienenen Bericht des Office of the United States Trade…

Gigolo´s schuld das keine Touristen nach Bali kommen

Heute berichtete kompas.com  über Kuta (Bali), wo sich der zuständige Tourismusminister beschwerte,…

Jakarta´s Gouverneur benutzte die Busspur (Hausfriedesbruch)

Der Gouverneur von Jakarta Fauzi Bowo, wurde am Dienstag bei einer Kontrolle…

Unternehmensberatung „Made in Germany“ in Indonesien

Die Unternehmensberatungsfirma Roland Berger möchte in der nächsten Zeit ein Büro in…