Deutscher Student mit 2,4 Kg Drogen festgenommen


Der 26 jährige deutsche Student Franco Holinski, wurde am Mittwoch bei der Einreise auf dem Soekarno-Hatta International Airport festgenommen, da man in seinem Gepäck 2,4 Kg Kristall Methamphetamin im Wert von 4 Mrd. Rp (ca. 340.000 €) fand.

Holinski ist der erste deutsche Staatsbürger, der wegen Drogenschmuggels in Indonesien verhaftet wurde.


Der deutsche kam mit einem Garuda Flug aus Dubai am Mittwochmorgen in Jakarta an. Da er sich auffällig verhielt, wurde er intensiver untersucht und die Drogen in seinem Reisegepäck gefunden.

Der deutsche arbeitete sofort mit der Polizei mit und verriet den Empfänger der Drogenlieferung, einen Inder, der im Hotel Wahid Hasyim auf die Lieferung wartete. Der Empfänger ein indischer Staatsbürger wurde bei der fingierten Übergabe auch festgenommen.

Die Polizei vermutet, dass es sich hier um einen internationalen iranischen Drogenschmugglerring handelt und hofft durch die Verhaftung des Inders auf weitere Erkenntnisse.

Den deutschen erwartet im schlimmsten Fall die Todesstrafe, wobei diese in letzter Zeit immer wieder bei Drogenschmuggel in Indonesien in Lebenslangehaft gewandelt wurde. Siehe den Fall der Australier „Bali Nine“.

Dem Auswertigen Amt und der Botschaft hier in Indonesien werden wohl die Hände gebunden sein. Insbesondere in Südostasiatischen Staaten werden immer wieder ausländische Drogenschmuggler zum Tode verurteilt und diese Urteile auch ausgeführt.

16 Kommentare zu “Deutscher Student mit 2,4 Kg Drogen festgenommen”
  1. man kann nur hoffen, dass amn den Idioten lebenslang wegsperrt u dhoffentlcih kümmert sihc die deutsche Botschaft nicht darum !

  2. @franz Lerne DU erstmal vernünftiges Deutsch! Du hast doch keine Ahnung! Kennst du ihn? Bestimmt nicht, sonst würdest Du so ´nen Scheiss nicht schreiben!

  3. solche Idioten laufen zu Dutzende rum, die Folgen Drogentote-den würde ich zum Schwefelabbau schicken-da könnte er mal drüber nachdenken, welcher Idiot er ist!

  4. Na ja Maggy meine Rechtschreibung ist ja nu auch nicht die Beste. Insbesondere wenns schnell gehen soll.

    Und ich weis doch wie ich Franz nehmen muss. Sicherlich hat er in einigen Punkten bestimmt zu seiner Position die er erlebt hat auch recht. Aber ich berichte über das Jetzt und Heute.

  5. jau-in Malaysia oder Singapore wäre der längst gebaumelt, es ist die Missachtung, die man dem indonesischen Volk und seinen Gesetzen, man hält die Kanaken für blöd und denkt, irgendwie komm ich schon durch, leider knicken die Indonesier, wie im Falle der Australierin, die mit 7kg Drogen im Handgepäck erwischt hat, die ihr ins Handgepäck von Fremden, geschmuggelt wurde, man merke auf, das Handgepäck ist auf einmal 7 kilo schwerer und die Tussi merkts nicht, wobei die noch so blöd ist und nicht mal weis, dass in I das Handgepäck bei der Einreise gecheckt wird, also, die absolute Höchststrafe für Drogenschmuggler ist angebracht und richtig!

  6. Man kann nur hoffen, das Ihm ein paar Jahre erlassen werden. Ist schon Schlimm wenn ein junger Mensch aus Liebe in so eine Sache reinrutscht!

  7. nur 10 Jahre, find ich schade-junger Bengel ? kann der nicht lesen, tja, ich hätte ihm keinen Tag erlassen und wenn man 26 Jahre ist, und sich als Student sowieso zur Elite zählt und dann so dumm ist 2,4kg Drogen mit sich zu schleppen, kann man nur hoffen, dass man den Kerle lebenslang wegsperrt, schade, dass man solche Prozesse nicht in D richtig publik macht , für den Kerle wird die komplette Botschaft aktiv, und wer bezahlt nun den ganzen Rummel!

  8. liebr Silvio, Du berichtest von jetzt und heute und ich von der Vergangenheit?
    zB das Drogenproblem-man muss nur mal schaun-Mexico leidet unter den Drogenkartellen. in den US Grosstädten taumlen Rauschgiftsüchtige und hier bei uns in D ists nicht anders, warte man noch ein paar Jährchen, wenn deine Tochter in die Disco geht oder zu Partys von guten Freunden, ich denk, da wirst Du schon ein bischen zittern, leider überschwemmt man eben auch Asien mit dem Dreck und Indonesien hat halt nicht das Geld, wie in Deutschland, um rauschgiftsüchtige Jugendliche 6 Monte zu therapieren, kostet c 20.000€ !

  9. Anm: unter den Talibans wurde wesentlich weniger Opium in AFG angebaut, erst als die Friedenstruppen einmarschierten stieg die Ernte auf einen Rekord von 8.000 to/2008, im letzten Jahr gings ein bischen runter, weil ein Schädling die Pflanzen vernichtete, man hat aber neue Pflanzen gesetzt und ist jetzt bei einer Ernte von 6.800to und das alles unter den Augen der Deutschen, mir scheint , es hat so gar keiner Interesse, dass der Opiumanbau eingeschränkt wird, die örtlichen VIPs sowieso nicht und wieviel Ausländer am dem Treiben beteiligt sind??

  10. In Indonesien gibt es erstens keinen Datenschutz, die Presse sind die ersten, die genaue Details schildern, dann habe ich zu einem nahen Angehörigen Kontakt und ich hoffe, und ich drück die Daumen, das die Change die jetzt noch besteht auch klappt!

  11. naja, siehe einen Unfall, da wird im Koran-Autonummer und Adresse der Verunfallten angegeben, ich denke, das kommt auch daher, weil sich die Behörden keinen Fuss ausreissen, um Angehörige zu verständigen, die Indoensier sind ja fleissige Zeitungsleser, ich war mal auf der Suara merdeka Beilage abgebildet, was garnicht lustig war , zudem ist die Berichterstattung über Verbrechen derart, dass das TV sogar bis zur Leichenhalle mitgeht und wenns sein muss sogar bei der Obduktion dabei ist, also, das ist RTL usw die reinste Kinderstunde, was das Drogenproblem anbelangt. siehe Sohn von Stallone oder die 48jähre Milliardärin, die an Crack hing, man kann diese Seuche Drogen nicht hart genug verfolgen und jeden/e , der die das Zeug nach Indonesien bringt, nicht hart genug betrafen !

  12. Ich finde einfach das die Todesstrafe nur für Vergewaltiger und Mörder verdient ist und für sowas klar knast, aber ich als indonesierin finde es nicht richtig wenn man sofort die Todesstrafe anwendet.
    Der Student sollte oder die Brittin sollten im ihrem Land verhandelt werden.
    Ich heiss die Tat auf gar keinen Fall gut aber das Urteil lebenslang oder Todesstrafe bei einem deutschen Student finde ich persönlich als no go
    Sorry geht gar nicht
    Da geh ich sogar gegen mein eigenes Land, obwohl ich kein Schmuggler bin und auch nicht konsumiere

  13. Ich kenne ihn persönlich. habe ich bereits mehrfach im Gefängnis besucht. Er geriet leider gänzlich in die Mühlen des Justizsystem von Indonesien, wobei er ja tatsächlich noch Glück hatte. Sein erstes Urteil lautete 12 Jahre. Da legte er Berufung und in der Berufung bekam er 6 Jahre. Dann legte der Staatsanwalt berufung ein und in der letzten Höchstgerichtlichen Instanz bekam er 20 Jahre! Seine Verhandlungen vielen aber gerade in diesem Zeitraum wo man den alten Präsidenten zu wenig Härte im Kampf gegen Drogen vorwarf. Über die Verhandlung möchte ich mich hier nicht Äußern, jedoch kann man sicher sein, das nicht alle STellen korrekt gearbeitet haben!

  14. in d würde er für Rauschgiftdelikt vielleicht 1 Jahr auf bewähfrung bekommen, der Verkaufswert in i für die 2,4 kilo würde ungefähr um die30.000€betragen, ob das das 1x gewesen ist, wer weis, als intelligenter Mensch war ihm wohl bekannt, dass , wenn er erwischt ist, die Todesstrafe bevorsteht, war es jetzt nur DUMMHEIT oder hält er die anderen für dumm ?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.