Indonesien stellt sich das Ziel alle Inseln bis 2012 mit Telefon, Radio und TV zu versorgen

Das zuständige Ministerium sagte dazu:  “Die Leute sind ungebildet oder arm, nicht durch Ihre finanziellen Situation, sondern weil der Mangel an Informationen besteht”.

Deswegen wurde das Programm „Informative Indonesia“  im vergangenen Jahr ins Leben gerufen. Ziel ist es jeden Indonesier egal wo er lebt mit Radio, Fernsehen, Telefon und Breitbandinternet zu versorgen.


Im Jahr 2012 kann der Ausbau für die Versorgung mit Radio, Fernsehen und Telefon größtenteils abgeschlossen werden.

2016 wird dann jede bewohnte Insel in Indonesien mit einem Breitband Internet Anschluss versorgt werden können. Die Versorgung einzelner Dörfer und Häuser bleibt dann, aber in der Hand der zuständigen Behörden. In wie weit diese dann den Endausbau zum Kunden vorantreiben bleibt fraglich.

Noch in diesem Jahr wird Papua an das Internet angebunden werden, so ein Sprecher der zuständigen Behörde.

Man kann dann nur hoffen, dass dann die Preise für einen Internetanschluss auch fallen.

Ich bezahle in BSD-City für 1 MB Downstream und 378 Kb Ubstream 640.000 Rp (ca. 52,15 €). Gut da ist ein TV Kabelanschluss mit 65 Programmen, auch mit enthalten, aber normaler Indonesier wird sich dann das immer noch nicht leisten können, wenn man durch dieses Programm die Bildung verbessern möchte.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.