Deutschland wieder im Rennen um Indonesischen Panzerdeal


Leopard 2A6: ANTARANEWS.com Fotoquelle: Kompas.com

Leopard 2A6: ANTARANEWS.com Fotoquelle: Kompas.com

Der Panzertyp steht fest. Es soll ein Leopard 2 Panzer sein, den die indonesische Regierung anschaffen möchte.

Bisher hatte sich die indonesische Regierung nach gebrauchten Fahrzeugen umgeschaut und war auch zu Besuch in den Niederlanden. Die Niederlande möchten Ihre Leopard 2 Panzer gern verkaufen, da der Unterhalt zu teuer ist und auch kein Nutzen im jetzigen Aufgabenbereich der Niederländischen Armee zu sehen ist. Bisher hatte das niederländische Parlament dem Panzerdeal ablehnen gegenübergestanden. Grund dafür, sei beim einigen Parlamentarier der Verdacht, dass mit den Panzern Menschenrechtsverletzungen begangen werden könnten. Die USA hat seit mehreren Jahrzehnten ein Waffenembargo gegen Indonesien, noch besteht. Die indonesische Regierung, hat den Niederlanden jetzt eine Frist bis Ende März gesetzt. Sollte dann keine Klarheit herrschen, über die Möglichkeit des Verkaufes, seien die Niederlande raus aus dem Geschäft.

Deutschland unterbreitete nun ein Angebot für den Neubau der Leopard 2 Panzer. Dabei soll es zu Transfer-of-Technologie kommen und auch die Produktion der Panzer in der staatlichen Waffenschmiede  PT Pindad in Indonesien stattfinden.

An einer Produktionsvereinbarung in Indonesien scheiterte bisher die Bedenken auf staatlicher Seite. Immerhin handelt es sich bei dem Leopard2 Panzersystem um eines der Modernsten was es zurzeit auf der Welt gibt.

Sollte Deutschland den Bau in Indonesien nicht bewilligen, so teilte die zuständige Regierungsstelle auch mit, das Indonesien bereit wäre, die Panzer direkt in Deutschland zu kaufen.

Die indonesische Armee besitzt keine vergleichbaren Tanks. Bisher nutzen sie leichte Kampffahrzeuge vom Britischen Typ Scorpion und französische AMX13.

Der Umfang der geplanten Investitionen belaufen sich auf ca. 280 Billionen US$ und soll 50 Stück des Leopards 2A4 und 50 Stück des neueren 2A6 umfassen. Optional soll in der Vereinbarung eine mögliche Aufrüstung, der 50 2A4 auf den neueren Standard 2A6 enthalten sein.

Neben den Niederländern und Deutschen, hat auch Russland ein Angebot in Höhe von 150 Billionen US$ für 100 T90 Panzer abgegeben. Dieses würde von Indonesien aber nur beim Scheitern der Verhandlungen über den Kauf von Leopard 2 Panzern als Option gelten.

3 Kommentare zu “Deutschland wieder im Rennen um Indonesischen Panzerdeal”
  1. und wo sollen die Leos fahren und wer soll die Leos bedienen oder werden die Beastzungen und Wartungsdienste gleich mitgekauft, ich wette, 3 Monate nach Erhalt sind alle Leos oder andere Panzer im Eimer!

  2. Oder die Landen im Museeum, ich kann mir auch nicht Vorstellen, wo Indonesien den Einsatzbereich sieht. Immerhin fehlt Ihnen schon alleine die Infrastrucktur diese Panzer kurzfristig von A-B zu bringen. Aber warten wir mal ab wenn D den Auftrag bekommt können wir beide doch fro sein. Immerhin landen die Steuern im Staatssäckel. 😉

  3. Pingback: Der Tag der Entscheidung - Benzinpreiserhöhung oder nicht

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.