Tigerzählung auf Sumatra abgeschlossen

Über zwei Jahre wurde auf Sumatra der Tiger gesucht und gezählt. Nun präsentiert die Forsche ein überraschendes Ergebnis.

Sumatra-Tiger ist vom Aussterben bedroht Foto: Captain Herbert

Sumatra-Tiger ist vom Aussterben bedroht Foto: Captain Herbert

Die Forscher durchkämmten mehr als 13.500 km Waldgebiet und stießen dabei immer wieder auf beeindruckende große Pfoten abdrücke im feuchten Waldboden.

An diesem Mamutprojekt beteiligten sich acht verschiedene Naturschutz-Organisationen, darunter WWF und Fauna & Flora International(FFI, sowie das indonesische Ministerium für Forstwirtschaft.

Das Ergebnis überraschte alle

Nach der Auswertung konnte man feststellen, dass in 206 von 394 Planquadraten in Sumatra Tigerspuren nachgewiesen werden konnten. Das ist immerhin 72% der gesamtfläche von Sumatra!

Bisher wurden die Schätzungen immer auf Sichtungen und Meldungen von Dorfanwohnern hochgerechnet und demnach vielen die geringer aus, als wie jetzt durch diese Mission bewiesen wurde.  Dabei wurden geringbesiedelte Gebiete und auch dichte >Waldgebiete überhaupt nicht erfasst. Aber gerade da wo es kaum Menschen gibt fühlt sich der Sumatra-Tiger am wohlsten.

Das Endergebnis zeigt nun das zwischen 500 bis 700 Tiger auf Sumatra leben. Dieses ist weit mehr als bisher angenommen. Besonders durch die Aufklärung von Dorfbewohnern und Einrichtung von Schutzgebieten, wie dem Kerinci Seblat-Batang Nationalpark, brachten erfreuliche Erfolge!

Der Sumatra Tiger ist extrem Scheu und meidet den Menschen. Kein Wunder, das man Ihn also selten zu Gesicht bekommt.

Trotz dieser Schutzmaßnahmen ist der Lebensraum für den Tiger weiterhin bedroht.  Waldrodungen schreiten in das erschreckende Tempo voran. Insbesondere in der Riau-Region an der Ostküste Sumatras, wo es vielen dichte Waldgebiete gibt. Durch die Rodung werden die Beutetiere der Tiger verjagt und der Tiger zieht weiter im schlimmsten Fall überfällt er Dörfer und mach jagt auf Vieh. In den letzten Jahren wurden auch mehrere Menschen im Schlaf von einem Tiger angefallen und getötet!

Nach dem Wildschutz, was gegen Wilderei insbesondere vorgeht, muss demnach intensiv ein Waldschutzprogramm umgesetzt werden, damit den Tigern die Lebensräume nicht genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.