Indonesisches Badminton Doppel-Team bei Olympia disqualifiziert

Banner 468x60

Das Olympische Komitee disqualifizierte fünf Badminton Doppel Teams von den Olympischen Spielen, darunter auch das Doppel aus Indonesien. Grund für die Disqualifikation, war vorsätzliches verlieren um in der nächsten Runde auf einen leichteren Gegner zu treffen.


Unteranderem wurden Teams auch China und Süd Korea wegen desselben Vergehens Disqualifiziert. Beim Spiel eines chinesischen Teams spielten die Mitspieler absichtlich ihre Aufschläge gegen das Netz, sodass sogar die Zuschauer mit Buhrufen reagierten. Erst als der Schiedsrichter die beiden Chinesen Verwarnte und mit Disqualifikation drohte brachten, die Chinesin wenigstens den Federball über Netz. Trotzdem agierten sie sehr langsam sodass dieses Spiel gegen Südkorea die auch verlieren wollten um einen leichteren Gegner in der nächsten Runde zu erhalten eine Fards für die Olympischen Spiele!   Es scheint so als ob diese Teilnehmer den Geist von Olympia nicht verstehen, immer ihre besten Leistungen zu zeigen.

Eine Disqualifikation der asiatischen Teams war deshalb unabdingbar! So haben wenigstens auch schwächere Teams dieses Mal die Change Olympiasieger zu werden.

Wer nicht Fair spielt sollt nicht bei Olympia antreten!

3 Kommentare zu “Indonesisches Badminton Doppel-Team bei Olympia disqualifiziert”
  1. Na ja die chinesen haben es ja vorgemacht. Ich find es aber richtig, dass da hart durgegriffen wird. Das ist eine Schande für Olympia!

  2. ja, und wenn der andere etwas vormacht-kan mans ruhig auch machen-man sieht-was für kleine Geister in eime gesunden Körper stecken können-blöder wie die 8, kann man sich nicht anstellen, ab aufs Reisfeld !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.