Störung bei www.bayi.de

Um mein Ranking bei diversen Suchmaschinen zu verbessern habe ich in den letzten Wochen einige Erfolgreiche Veränderungen bei www.bayi.de durchgeführt.

Suchmaschinen Optimierung bei Auswandern nach Indonesien

Suchmaschinen Optimierung bei Auswandern nach Indonesien

Leider habe ich gestern eine Änderung an einer falschen Stelle vorgenommen, die danach zur nicht Erreichbarkeit des Blogs führten.  Eigentlich teste ich meine Änderungen dann noch einmal. Da es sich bei dieser Änderung nur um kleine Änderung handelte, die eigentlich keinen Einfluss auf die Funktion des Blogs hatte, sah ich keine Notwendigkeit dafür.

Leider habe ich die Änderung im falschen File vorgenommen. Kleine Änderung mit großer Wirkung!

Erstaunlicherweise informierte mich Google über Nacht daran, dass der Blog nicht erreichbar ist!

Hier mal die Information von Google…

————————————————————————————————————————-

http://www.bayi.de/: Der Googlebot hat keinen Zugriff auf Ihre Website.

In den letzten 24 Stunden hat der Googlebot beim Zugriff auf Ihre robots.txt-Datei 76 Fehler festgestellt. Damit keine Seiten gecrawlt werden, die in dieser Datei aufgeführt sind, wurde das Crawling verschoben. Die Gesamtfehlerquote für die robots.txt Ihrer Website liegt bei 27.4 %. Weitere Details zu diesen Fehlern finden Sie in den Webmaster-Tools.

————————————————————————————————————————-

Da sieht man es wieder, dass man auch für Google eine interessante Webseite betreibt und diese täglich von Google besucht wird und nach Neuigkeiten geschaut wird.


Diesen Artikel möchte ich gleich einmal zum Anlass nehmen um mal meine neuen Ideen die ich in Zukunft hier im Blog umsetzen möchte.  

In den letzten Monaten erhalte ich immer wieder Anfragen von Lesern, die nach Indonesien auswandern oder Interesse an Indonesien haben.

Deswegen habe ich beschlossen, für die wichtigsten Fragen ein FAQ im Blog einzurichten. Weiterhin schreibe ich gerade an einem eBook oder besser gesagt einen Ratgeber zum Thema „Auswandern nach Indonesien“.

Bei Recherche stellte ich immer wieder fest, dass irgendwelche Autoren Tipps zum Auswandern  und Leben nach und in Indonesien geben, wo mir manchmal richtig die Haare zu Berge stehen!

Am 25.12.2012 bin ich nun 4 Jahre in Indonesien. Ich habe viel Erlebt und so manche Erfahrungen mit der geliebten Indonesischen Bürokratie sammeln können!

Manche Autoren zum Thema „Auswandern nach Indonesien“, gaukeln den Lesern vor wie Einfach es ist in Indonesien Fuß zu fassen. Teilweise werden da Tipps veröffentlicht, die einen mit einem Fuß in einem indonesischen Gefängnis stehen lassen. Mit meinem Ratgeber möchte ich richtige Wege zum Auswandern nach Indonesien aufzeigen, und Ratschläge geben wie man so manche Bürokratische Hürde in Indonesien meistert. Sobald dieses eBook fertig ist, werde ich es hier im Blog vorstellen!

Weiterhin möchte ich in naher Zukunft wieder, auch mehr private Artikel veröffentlichen, wobei ich noch überlege wie ich dieses am besten in einem Blog trennen kann. Also News aus Indonesien und Private Artikel. Aber da wird mir sicherlich noch etwas einfallen!

Zum Abschluss dieses Artikels wünsche ich allen Lesern, weiterhin viel Spaß in meinem Blog Auswandern nach Indonesien.

31 Kommentare zu “Störung bei www.bayi.de”
  1. da kann ich gleich mal ein paar Tips geben: auswandern nach Indonesien, Indonesien wäre das letzte Land in das ich auswandern würde, man kann in Indonesien nur leben, als Angestellter einer ausländischen Firma, ev auch noch als Freelancer bei einer staatlichen Org, wobei es jetzt so ist, dass man erst ab Ing. in Betracht kommt, und wichtig, viele Documenten mit vielen Stempeln-Zeugnisse usw ( man kanns auch so machen, wie Silvio -eine Frau mit guten Job, aber das sind ausgesprochene Ausnahmen. Ohne Moos nix los, und wie kommt man zu Moos !? Hüten muss man sich auch vor Landsleuten und anderen Europäern, die einen ihre Hilfe anbieten, das ist meist Geldverschwendung und bringt nur Ärger, manche haben auf diese Weise ihr Geld verloren, hat man keinen Sponor bekommt man eh kein Visum, Sponor kann nur eine IndonsierIn sein, ein Visum kostet Geld, ein Arbeitsvisum viel Geld, daher wird man kaum jemand finden, der einen eins besorgt, kulturell bringt I nix, Sportmässig-ev Golf, es gibt keine Sportvereine usw, un wichtig-gesund bleiben-wer krank wird, ist verloren, da ist ruckzuck schnell mal ein tausender (€) weg, einmal Zahnarztbesuch 400.000, und sich nicht daruf einlassen, dass in I alles billig ist, denn man muss erst mal sein Geld verdienen und bei den Einheimischen sind 2-3Millionen im Monat schon viel, und als Orang asing bezahlt man doppelt, wenn man ncht das Glück hat, wie Silvio, ein Beispiel: die Frau eines Bekannten:er Deutsch/sie Indonesierin wurde operiert, nun dachte der Gute, sein Freund der Arzt macht einen Sonderpreis, klar, er verlangte das Doppelte, jeder Weisse hat automatisch viel Geld und ist reich!

  2. des weiteren. als Ausländer ist man immer rechtlos, egal was ist und selbst von der Botschaft kann man nicht viel erwarten, zudem gibts in Indonesien absolut nix gratis oder umsonst, selbst Einheimische müssen bluten, ein Beispiel, einer Bekanntn wurde das Moped gestohlen, die polizei fand es, die Frau musste das Moped mit 5.000.000 auslösen, sich an die Polizei zu wenden, ist so das Dümmste was man machen kann, ausserdem gibts bei den behörden keinen Service, in D geh ich auf die Gemeinde und fülle entsprechende Formulare aus, des weitern wird auf dem Dienstweg erledig, in I barucht man einen Mittelsmann, der dann dafür sorgt, dass die papiere weiterbearbeitet werden, macht man es selber, gerät man in ein Labyrint von Ämtern, die natürlich alle bezahlt werden wollen, schlimm wirds, wenn man dann noch, zB, zu einem Ministerium nach Jakarta muss, wir hatten einen guten Kontakt, ja das gibts auch, leider wurde der krank, seinen Nachfolger konnte er nicht empfehlen, mein Frau flog dann selber nach Jakarta, um den Brief zu bekommen, war sie 2 Tage vor Ort, da ganze kostete dann c 4.000.000 der etwas mehr!

  3. Na da biste aber einer der wenigen, die INdonesien nicht als Traumland ansehen würden. Habe erst gestern einen Auswanderwilligen durch Jakarta geführt und obwohl er leichte Probleme mit seinen zukünftigen Arbeitgeber hat, sieht er das Land als Dreamland, trotz dem Verkehrschaos und anderen dingen.

    Seit dem ich in D weg bin ist es in D doch immer schlimmer geworden. 1,80 € der Sprint die Energiekosten um bis zu 35% gestiegen na hallo, mich grigen keine 10 Pferde zurück, solange ich hier ein Auskommen habe. Neuste Meldung aus D, die Arbeitslosenzahlen steigen wieder man wer soll das bezahlen und dann noch die Probleme in der Eurozone!

  4. Franz schon mal das Wort Koruption gehört. Ich habe nur zweimal gegenüber einem Beamten das Wort Korupsi nur leicht erwähnt und schon durfte ich weiterfahren. Wir leben nicht mehr in den neunzigern, obwohl einige Indonesier immernoch lieber zahlen als sich zu wehren. Das ist auch mir bekannt. Aber das muss man mal erst in die Köpfe bekommen.

    Und Franz ich binmal stehen geblieben aus Spritmangel so 500 m vor einer Tankstelle. da haben drei Polizisten den Bulen das Auto geschoben *lol* den habe ich dann natürlich gern mal jeden 10.000 gegeben. Ich hätte ja auch zu Fuss gehen können und mir erst mal einen Liter holen können um dann bis zur Tanke zu kommen, aber die haben sich nun mal angeboten und komiosch auf Geld waren die gar nicht so aus ehern mal ein Foto mit mir zu machen *lach*

  5. Silvio, bloss weil du mal einen Polizisten erschreckt hast-ist das dein ganzes Erfolgserlebnis , ich hab doch geschrieben, oder man machts wie Silvio, und heiratet in eine reiche Familie ein, nimm das nicht als Beleidigung, man sollte einfach sehr vorsichtig sein, wenn man eine Indonesierin heiratet, denn man heiratet die Familie mit und ich höre immer, den alten Spruch: Indonesien ist das Paradies für Ausländer, ist doch ok, ich gönn jedem ein gutes Leben, dass die Indonesier auch sehr freundlcich sein können, hab ich selber erlebt, des öfteren, auch die von der Army, es gibt auch in D freundliche Polizisten, leider,da hast du recht, ist in den anderen Foren nix los, teilweise eingestellt, weil sich 95% alles um Bali und Urlaub dreht und die, die so begeistert von ihren Auswandern nach Indonesien schreiben-wo sind sie-keiner meldet sich mehr und schreibt, wies ihn und seinen Leuten geht, was ich schade finde, dann man könnte mal abgleichen, was sich wirklich geändert hat !
    und Silvio, nicht immer D negativ hinstellen-nicht vergessen-wir haben eine BKlerin geschult in Agitation und Propaganda und einen Bundespräsidenten, der c 220.000€ für nix bekommt, Indonesien würde bei der Steuerlast, die uns die Wiedervereinigung und der €uro aufgehalst hat, längst am Boden zerstört sein, Indonesien hat keine 17.000.000 Menschen, davon 3.000.000 Rentner übernehmen müssen, von den Asylanten ua ganz zu schweigen, die Leistung, die der deutsche Arbeitnehmer bringt, ist einmalig auf der Welt

  6. Ach Franz lieber einen erschreckt und ihn zum Nachdenken angeregt zu haben als Sinnlos irgend welche Kohle als Schmiergeld zu bezahlen.

    Ich weis nicht was du für eine Familie du eingeheiratet hast. Nur mal soviel. Die Familie hat uns selbst in Deutschland regelmäßig unterstützt, auch wenn wir es eigentlich nicht notwendig war, bekammen mindestens einmal im Quartal ein hübsches Sümmchen auf unser Bankkonto.

    Wie gesagt ich berichte hier in meinem Blog über meine Erfahrungen und ich bin Glücklich hier. Meine Tochter spielt auf der Straße was nicht einmal mehr in Deutschland möglich ist. Und ich kenne genug Deutsche in Indonesien die wirklich Glücklich und zufrieden in Indonesien sind. 90% haben ebend Glück im Leben und nicht ne Familie an der Backe die nur auf Kohle aus sind.

    Wie gesagt mir kannst du Indonesien nicht Madig machen! Auch wenn vielleicht nicht alles so ist wie man es sich vorstellt. Aber lieber hier als wie in D für ein Liter Benzin 1,80 € zu bezahlen oder mit immer mehr steigenen Nebenkosten sich rumärgern zu müssen!

  7. siehste Silvio, wir kriegen doch noch eine Diskussion zu stande, schade, dass sich nicht mehr beteiligen, also Messer gewetzt, und Kinder können auf der Strasse spielen, in Jakarta ??

  8. PS bei uns brauchen die Kinder nicht auf der Strasse spielen, wir haben allein in unserem Neubaugebiet 3 Kinderspielplätze, einer wurde jetzt runderneuert, eine 30m Rutsche und modernes Klettergerät, dazu da übliche wie Schaukeln.Karusell , Sandkasten usw, dazu natürlich Sitzgelegenheit für die Eltern !

  9. ja und Familie, leider danebengegriffen-also für den Opa überweis ich monatlich c 50€, Schulgeld für Nichten/Neffen entfällt, die sind aus der Schule, für Gesundheitswesen der Famile hab ich so im Lauf der Zeit c 40.000.000 ausgegeben, besonders kostenintensiv war wohl die eine Schwägerin, die kostet schon mal 15.000.000 Herz-Lunge-dazu kommt noch eine Augenoperation mit 6.000.0000, also , usw

  10. Also Silvio, ich bin jetzt mittlerweile 10 Jahre hier und ich bin auch glücklich und meistens zufrieden hier, ABER als “Traumland” fürs Auswandern würde ich Indonesien auch net bezeichnen. Das wäre doch, als ob ich ständig mit rosaroter Brille rumlaufen würde!

    Ich finde auch deine Argumente ein bissl komisch … du führst den Benzinpreis in D an und dass Kinder in Indo noch auf der Straße spielen können? Na ja, jedem das Seine …

  11. Na Karin, das was meine Tochter mit sechsen Jahren kann hätte sie in Deutschland nicht gelernt!

    Also wenn ich vor die Wahl gestellt würde Indonesien oder Deutschland, währe meine entscheidung zu 100% für [Deutschland] Edit am 13.09.2012 ich meinte natürlich Indonesien ;-).

    Und noch eins in Deutschland könnte ich meine Tochter nicht auf der Straße allein spielen lassen!!! Ich weis nicht wo ihr wohnt, wir wohnen in einem bewachten Sektor wo keine Fremden zutritt haben. Der Spielplatz ist genau beim Hauptsitz der Security und die passen wirklich auf. Weiterhin ist das ganze gebiet Videoüberwacht, was zusätzlich für Sicherheit sorgt. In Deutschland würde da man schon wieder losschreien Datenschutz ect. Aber hier wo in jedem Mall dein Kenzeichen von deinem Fahrzeug erfasst wird da intersiiert mich mitllerweile der Datenschutz wenige. Sicherheit geht vor.

  12. sag mal Silvio, merkst du eigentlich war du das schreibst, scheinbar bist du nur von Banditen umgeben-meine Kinder spielen selbstverständlich auf der Strasse, in D gibts jede Menge verkehrsberuhigte Viertel und Spielstrassen-, mein Sohn läuft von der Schule allein nach hause, immerhin 2km !
    Silvio, du lebst in einem Ghetto. wo kein Fremder Zutritt hat und alles überwacht wird, schlimmer kann ich mir nicht vorstellen-die totale Überwachung-das hat nix mit Datenschutz zu tun, sondern mit der berühmten indonesischen Neugier, du wirst beobachtet-beurteilt und bist Gesprächsstoff für alle Leute-ich finde das grauenhaft !
    schau mal ins Internet, vielleicht gibts bei Youtube ein paar Videos von Euch!!

  13. und lieber Silvio, ich hoffe , dass Euer Security besser ist, wie unserer, den hat man dann radikal eingestellt, weil die Jungs nachts gepennt haben oder hinter den Suss her waren !

  14. und Silvio, deine Tochter kann vielleicht 4 Sprachen und ist ein Mathegenie-wenn Ihr keine Beziehungen habt und das nötige Kleingeld deiner Tochter einen guten Job zu kaufen-kann sie vielleicht einen Job bei Indomarkt bekommen!

  15. Franz was soll dass denn heissen. Meine Frau hat für ihre Jobs bisher kein Geld bvezahlt manchmal frage ich mich wirklich auf welchen Planet du lebst Sorry

  16. Franz hier pennt keinner glaub mir vor ein paar Wochen hatten wir hier um drei uhr Morgens einen Stromausfall, da haben die sogar extra Sekurity besorgt die mit Mopeds im Kreis gefahren sind um die Sicherheit zu gewährleisten. Mit dem STromausfall sind ja auch die Überwachungskammeras ausgefallen. Also für mich hätte das nicht sein müssen, da die knaterden Moppeds auch zum ausfall der Klimaanlage noch zusätzlich nervern, aber der Schutz der Miteter geht ebend vor. Wir leben auch nicht auf irgend einem Dorfe….

  17. In Deutschland ist man doch nur von Kinderschändern umgeben, schaust du keine Nachrichten, also ich würde in Deutschland mein Kind nicht allein auf die Straße lassen. Dann kommt noch der verkehr dazu. Schon in eienr Zone 30 ist das Spielen unmöglich. Dann regen sich noch dazu alte leutchen auf wenn ginder ein biscchen Spielen. Das gibts so auch nur in Deutschland.

    Des Weiteren ist der Schutz vorsorglich. Lieber ein Wachmann vor der Tür als wenn mir einer und meiner Familie was böses will.

  18. ach, was du siehts das alles negativ, meine Kinder spielen durchaus auf der Strasse und Kinderschänder-warst du schon mal in Jakarta auf dem Kinderstrassenstrich, Flaschenkinder nennt man die, oder so ähnlich, auch wo wir wohnten, gabs den, man schickte die Minderjährigen auf die Strasse-einfach grausam-bei uns gabs jeden Menge Stromausfall- meist waren nur die Sterne die Beleuchtung-niemand hat da in Panik gemacht-man traf sich auf der Strasse und hielt Schwätzchen-keine Mopedfahrer- sag mal-lebt Ihr BSD ? , das ich gut kenne, aus den Anfangszeiten nur von Verbrechern umzingelt-lieber Silvio, also, selbst nachts, gegen 3 Uhr morgens auf dem Heimweg von der Disco und bei den vielen Nachtfahrten mit dem Bus über Land, hab ich nie Angst gehabt-dass mir jemand was tun will, eigentlich das Gegenteil! also, ich bin erschüttert, das Einzig lästig war, dass vor allem die Chinesischen Indonesier, sag ich mal, mir meinen Sohn abkaufen wollte, ein hübscher hellhäutiger Bengel, auch meine beiden anderen Kinder hät ich aus dem Kindbett raus verkaufen können, wildfremde Menschen kamen auf uns zu, nahmen die Kinder auf den Arm, liessen sich mit diesen fotografieren und manchmal musste schon etwas Druck gemacht werden, damit das Kind wieder zurückgaben, wie gesagt, das Mädchen war nicht so wertvoll, aber die Jungs wär ich im Handumdrehen los gewesen !
    und glaub mir, bei mir regt sich niemand af, wenn meine Kinder rumtoben, das wär einmal möglich , aber das Echo, das es da geben würde-würde manchen die Ohren scharf anlegen lassen !

  19. Busfahrten in Indonesien-des Nachts quer durch die Pampas oder eine Zugfahrt mir kereta api, wer das nicht gemacht hat-war nie in Indonesien!

  20. Silvio, du lebst in Indo, würdest dich aber 100% für D entscheiden? Warum lebst du dann net dort?

    Die Aussage, dass in D die Kinder überhaupt net auf der Straße spielen können … also ich frag mich da echt, wo du gewohnt hast früher. Ohne dich jetzt beleidigen zu wollen, aber diese Aussage ist doch lächerlich. Gefährliche Situationen gibt es überall mal.

    Betr. Kinderschänder: glaubst du allen Ernstes, dass es das hier net gibt??? Nur weil du es kaum wo in der Zeitung lesen kannst?
    Inzwischen müsstest du doch schon bissl kapiert haben, dass hier der Großteil verschwiegen wird und unter den Tisch fällt, was “unangenehm” ist? So was wird es leider immer überall geben … versuch doch mal, irgendwo “hinter den Vorhang” zu schauen und net nur das zu sehen, was du direkt vor Augen hast!

    Schönes Wo-e!

  21. lieber Silvio, da bist seit 4 Jahren in Indonesien, aber vom Leben da unten, hast du wenig Ahnung, sei mir net böse, also, dass eine Mutter ihre 13 jährige Tochter anbietet, dürfte in D relativ selten sein, dabei war die Frau weder asozial und strenge Moslemin ! SEX ist in Indonesien, wie Händewaschen, ich hab ich mal längere Zeit in einem Bungalowhotel gewohnt , sag ich mal , ich sass dann vor der Hütte und dann gings so-Autos fuhren vor- rein in die Garage-Rolltor zu, nach c 1h Rolltor geht auf-Auto fährt rauss, Roomboy wechselt die Bettwäsche, und kennst du die Hühnerleiter? als ich das erste Mal in I war, wunderte es mich, dass im Hof jeden Menge Männer waren, ich konnte mir erst keinen Reim draus machen, bis mich einer aufklärte, dass das Frauen auf aufsteigenden Treppen sassen , im weisen Kittel und mit Nummer, heute bei den neuen Hotels gibts das nicht mehr, da läufts über Roomboy, du hast noch viel vor dir!

  22. Karin da hast dau was falsch verstanden, mich würden keine 10 Pferde nach Deutschland bekommen nur vielleicht mal auf Urlaub. Ich bin glücklich in Indonesien und das wird wohl auch so bleiben.
    Klar Karin gibts hier auch sowas und wahrscheinlich auch andere Schlimme Sachen, dennoch weiß ich das meiner Tochter in unserem Wohngebiet nichts passieren kann.
    Na ja es wird viel mit der Blume gesagt. Kindesmishandlung deutet immer auf Misbrauch hin und da beschäftigt sich ja auch die Politik damit.

    Karin, dass es sobald ich unser >Wohngebiet verlasse anders ist schreibe ich immer wieder, und ehrlich gesagt verstehe ich nicht was du willst, ich schreibe hier im Blog über mich und was so in Indonesein vor sich geht. Ich bin hier meine Tochter ist sicher und das ist gut so! Auch die Schule ist bewacht, sodass die Sicherheit gegeben ist. In Deutschland kann da wohl mehr passieren, als wie jetzt bei meiner Tochter!

  23. Franz ich lebe mein leben hier in Indonesien und ich schreibe auch nur das was ich sehe oder erfahre. Das es schlimmer geht weist du ja wohl am besten. Warum soll ich von einem Bauernhaus berichten wenn ich in einem Palast wohne, nur mal so spaßeshalber als Vergleich! Wenn ich dir Sage das meine Tochter auch nach 18 Uhr wenn es stock dusta ist draußen auf der Straße spielt oder noch Freunde im Wohngebiet besucht kannst du mir das ruhig glauben. Klar kann man auch anders in Indonesien wohnen und leben,auch in Angst und Schrecken das ist mir klar, so ist es aber bei mir nicht!

    Wenn ich irgendwo hin Fahre, dann setze ich mich in mein Auto und fahre auch in Gegenen wo vielleicht keiner Austeigen würde. Ich habe keine Angst, bisher ist auch nichts passiert und zur Not habe ich auch noch was im Auto zur Verteidigung!

  24. natürlich sind die SChulen beacht, bei uns hat man 2 Kinder direkt von der Schule aus entführt und klar, die Kinder sind auch bei Dunlekheit draussen-während der Fastenzeit sind alle Kinder zum Abendgebet ( 20 Uhr) in die MOschee, du und deine Tochter, ihr dürft Euer Ghetto nicht verlassen, ohne Schlimmes zu befürchten, alle Häuser in Indonesein sind von Mauern umgeben und werden bewacht, ein freies Stehen ohne Mauer und Zaun, so wie bei mir, in Indonesien unmöglich, die deutsche Botsachaft hat mal ein Rundschreiben geschickt-man könne seine Adresse im Falle eines Notfalles bei der Botschaft hinterlegen, könne aber nicht garantieren, dass die Adressen in falsche Hände gerät. und was macht deien Tochter ausser spielen-Sport-Jugendfeuerwehr- Kinderturnen, und in welche Gegenden fährts du, wo keiner aussteigen würde, ahem, Kannibalen im Ort ? und ich würde vorsichtig sein-dass es in unserem Wohngebiet nicht passieren würde/könnte !!???

  25. Franz das klingt ja wieder wir dürfen unser Gheto nicht verlassen. Das ist völlig falsch. Fremde dürfen nicht herein. Das meine Tochter nicht allein aus dem bewachten Tor gehen darf ist wohl einer verständlichkeit!!! Wenn sie mit einer Freundin in Begleitung mal irgendwohin fährt kommen die Eltern die was unternehmen möchten immer erst zu uns und fragen. Wir machen das umgedreht genauso.

    Weiterhin solltest du dir mal den Begriff Gheto genauer anschauen. Beleidigen brauchst du mich nicht, ich kann nichts dafür das es bei dir alles anders lief als bei mir!

    Eins sei gesagt selbstverständlich kann auch hier was passieren wier überall auf der Welt so0 auch in D. Nur ist die Gefahr etwas geringer als ebend woanders.

  26. lieber Silvio, ich beleidige dich doch nicht, ich nehm nur Stellung zu deinen Beiträge, ich könnte Dir nun , die Koordinaten meines ehe Hauses geben, ich kenn die Situation in I aus den effeff, der Sinn der Security ist es eben, unerwünschte Besucher fernzuhalten, das System hat man aus den USA übernommen, Fremde kommen nur auf Einladung rein, grundsätzlich hatten wir zB für jedes Kind eine Suss, aber es ist doch nicht so, dass die Guten hinter Mauer wohnen und draussen das Verbrechen lauert, in I kann man eben auch keine Kinder alleine auf die Strasse lassen, weil das ganze Land zu chaotisch ist, mit dem Bus hätten meine Kinder 4x umsteigen müssen und wären sicher nie in der Schule angekommen, usw usw, du musst nur mal meine Beiträe in Ruhe lesen, ich war in Asien, weil ich es meine Arbeit war-weil ich gerne was Neues seh, als jeden morgen Punkt 7 an der Werkbank zu stehen und eben auch eine indo Familie hatte, ich bin dann zurück nach D, weil ich das Chaos über hatte-meiner Familie hatte ich freigestellt in I zu bleiben und ab und zu zu besuchen-aber sie wollten eben mit mir fliegen und leben jetzt in D und gehn da zur Schule usw, das Haus hab ich verkauft, vermieten kam nicht in Frage, denn Mietvandalen gibts auch in Indonesien und ein kaputtes , ausgeräumtes Haus wollt ich mir nicht antun, selbst der Verwandschaft war/ist nicht zu trauen und seien wir Ehrlich, was würde man in I ohne das Internet machen-der Kontakt in die Welt wäre Null, schon mal, da man kaum einen Job oder sagen wir einen findet, der ein Arbeitsvisum von 2.000€ im Jahr bezahlt! meist läuft das alles über ein Business Visum, da auch teuer bezahlt werden muss!

  27. bedauerlicherweise gibt in Indonesien so gut wie keine deutschen zeitungen mehr, das war vor der Krise 1997 anders, da bin ich Montagmorgen zu Geleal gefahren und hab mich mit deutschen Zeitungen für die Woche eingedeckt-Spiegel-SZ-Die Welt-Frankfurter Allgmeinen-Bild usw usw,-heute gibts ab und zu den Spiegel-bei uns war der letzte Spiegel umgezogen und zwar in den inneren Bereich des Flughafens, also man konnte den Spiegel nur kaufen, wenn man abflog!

  28. mal so nebenbei-man sollte keine Brücken abreissen-wenn man nicht schwimmen kann und man sollte das Land, da einem vieles zukommenliess. wie Schulbildung und Gesundheitswesen nicht mit den Füssen treten, du bis ja in einer guten Position, nur wie schnell ändert sich manches , ich wünsch dir nix Böses, aber wenn der grosse Pisser zuschlägt, was dann, ich , zB, bin gerade in einer Krebsbehandlung, kostet bis jetzt-Hausarzt.Facharzt.Klinik so um die 60-70.000 € ganz vorsichtig geschätzt, ich spritz mir ungefähr 250 Spritzen im Verlauf, eine Spitze kostet 50€, die gesamte Behandlung geht über 5 Jahre und wird weit über 100.000€ kosten, nicht nur die Kosten dürften für die KK deiner Frau untragbar sein, du wirst in ganz Indonesein keine Klinik, mit ind Ärzten finden, die diese Krankheiten behandeln können-also nicht alle Brücken abbrechen, man muss ja nicht die deutsche Fahne vors haus stellen aber uswusw

  29. Zitat:
    Silvio Harnos sagt:
    5. September 2012 um 19:08

    Also wenn ich vor die Wahl gestellt würde Indonesien oder Deutschland, währe meine entscheidung zu 100% für Deutschland.

    ????? ICH hab was falsch verstanden?

    Und ich “will” gar nix, ich bin nur einfach kein Schaf, das blind alles hinnimmt, was es vorgesetzt bekommt.

  30. Soll ich da tatsächlich so geschlafen haben *lol* muss wohl eine Tasse Kopi Luwak mehr trinken *lach*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.