Der aus dem Osten Deutschland stammende, weltweit ausgezeichnete Magier, der schon seit Jahren in Indonesien eine zweite Heimat gefunden hat, ist nun zum Hotelier geworden.

Das Resor des Zauberpeters Foto:
Das Resor des Zauberpeters Foto: peters-magic-paradise.com

Auf der Trauminsel  Sumba eröffnete der besonders bei Kindern der DDR beliebte Zauberpeter mit dem richtigen Namen, Peter Kersten eine Hotelanlage mit 5 Gästehäuser im Sumba-Stil, direkt an einer wunderschönen Bucht gelegen, die vor allem bei Surfern beliebt ist.

Das Resort trägt den Namen „Peters Magic Paradise“, Buchungsanfragen können Online über peters-magic-paradise.com erfolgen. Die Preise liegen für einen Einzelbungalow 60 US$ und für dein Doppelbungalow bei 85 US$.

Sicherlich werden hier bei so manchen Erwachsenen die Kindertage wieder Lebendich, wenn er in einen vom Zauberpeters Häusern übernachtet. Und vielleicht begegnet man ihm auch persönlich und er überrascht einen mit einen seiner verblüffenden Tricks.

Links zu diesem Thema:

 

Auch den Zauberpeter verschlug es nach Indonesien

 

Weitere Tipps zu diesme Thema:

3 Kommentare
  1. Hello everyone. Hallo zusammen.

    „ von Silvio Harnos 27. Dezember 2016 “ – wie kann man sowas als News schreiben? Der Status zu diesem Zeitpunkt ist ein völlig anderer. Siehe Tripadvisor. Man man man…

    Gruss Tom

  2. Hallo Tom,

    1. Mal auf das Datum dieses Artikel geschaut? 27.12.2019 – postest du ja selbst!!!!

    2. Ich hatte persönlichen Kontakt zu Herrn Kirsten zu diesem Zeitpunkt allein schon wegen den Nutzung der Bilder seiner Webseite und mal ehrlich wie wäre es denn wenn du mal uns aufklären würdest wie der aktuelle Status ist anstatt nur lapidar einen Kommentar hinzuschmeißen.

  3. Hi Silvio,

    gehen wir chronologisch zurück in die Vergangenheit.

    Am 27.12.2019 hatte ich hier geschrieben und bezog mich auf folgende Information von Dir: „Der Zauberpeter eröffnet eigene Hotelanlage“ vom 27.12.2016 . Ich kann Dir die Screenshots schicken, wo Dein Posting und der 27.12.2016 zu sehen sind.

    Im TripAdvisor und bei HolidayCheck kann man weit vor dem 27.12.2016 lesen, dass da gar nichts mehr geht. Peter ist gegangen, Yosni hat einen neuen Freund, usw.

    Leider kommt unter dem TripAdvisor Link nichts mehr, aber ich habe noch den Link von HolidayCheck aus 08/2016. Da steht, es gibt nichts mehr.

    Dementsprechend kann ich nicht nachvollziehen, wie Du in 12/2016 zu „Peter eröffnet“ kommst, wenn 08/2016 schon der Ofen aus war.

    Entweder verstehe ich die zeitlichen Abläufe nicht mehr oder auf der bayi.de Seite ist der Wurm drin.

    Aus meiner Sicht habe ich nichts lapidar hingeschmissen. Das sind die sichtbaren Fakten.

    VG Tom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like

Unternehmensberatung „Made in Germany“ in Indonesien

Die Unternehmensberatungsfirma Roland Berger möchte in der nächsten Zeit ein Büro in…

Jakarta´s Gouverneur benutzte die Busspur (Hausfriedesbruch)

Der Gouverneur von Jakarta Fauzi Bowo, wurde am Dienstag bei einer Kontrolle…

Schock-Video – Islamisten prügeln drei Männer tot

In Indonesien hat ein Mob von mehr als 1000 muslimischen Fanatikern drei…