Indonesien bei der WTO angeklagt

Logo der Welthandelsorganisation (WTO)

Logo der Welthandelsorganisation (WTO)

Die USA haben am Dienstag, bei der Welthandelsorganisation (WTO) in Genf, einen Untersuchungsausschuss gefordert, der die Importregelungen von Indonesien unter die Lupe nehmen soll.

Die indonesische Regierung vergibt Importlizenzen für Gemüse, Früchte, Fruchtsäfte, Trockenfrüchte, Blumen und Fleisch und behindert dadurch vorsätzlich den Welthandel. Dadurch verstoße Indonesien gegen die Regeln der WTO und behindere vorsätzlich, den Import der oben genannten Waren.

Indonesien wurde am Dienstag beim WTO-Streitschlichtungsausschuss, auch von der EU und Kanada wegen dieses Vorgehens kritisiert.

Das einsetzen eines Untersuchungsausschusses, konnte Indonesien mit seinem eigenen Vetorecht abwenden, jedoch ist davon auszugehen, dass bis zum nächsten Treffen, Ende April immer noch keine Einigung erzielt werden kann und dass dann automatisch ein Untersuchungsausschuss gebildet wird, der die Import Praktiken von Indonesien unter die Lupe nimmt!

Wer am Weltmarkt handeln möchte, sollte auch für gleiche Rechte beim Import sorgen!

Weitere Tipps zu diesem Thema:

5 Kommentare zu “Indonesien bei der WTO angeklagt”
  1. ich denke mal, der Silvio ist Atheist-also an seiner Stelle, frohe Ostern und auch sonst alles Gute-möge die Welt so werden, wie wir sie uns wünschen-nicht nur für uns, sondern für ALLE Menschen auf der Welt!

  2. schade Silvio, dass du mit deinen familieren Infos so zurückhaltend bis, entgegen deiner Ankündigung von Eurem Leben in I zu berichten-wär schön, wenn du uns an deinem ind Osterfest teilhaben lassen würdest!

  3. aber nach letzten Infos sind besonders die EX DDR alles Ahteisten-die halten nix von christlichen Festen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.