Die Benzinpreiserhöhung verpuffte wieder einmal

Pertamina Tankstelle - nur hier gibt es den subventionierten Benzin

Pertamina Tankstelle – nur hier gibt es den subventionierten Benzin

Am 31.05.2013 bildeten sich doch einige Schlangen an den Tankstellen, um noch einmal das Auto mit billigen Subventionierten Sprit vollzutanken.

Nachdem wir gestern in Richtung Jakarta unterwegs waren, wunderte ich mich, das dennoch an den Pertamina Tankstellen, immer noch der alte Preis von 4.500 Rp (ca. 0,35 €) für Premium Benzin und Solar Diesel an den großen Anzeigetafeln stand.

Auf dem Rückweg von Jakarta, fuhr ich also dann doch einmal an eine Tankstelle heran und tatsächlich, der Preis ist gleich geblieben.

Nun frage ich mich doch wie Glaubwürdig diese Regierung ist. Erst mit großen Tam-Tam eine Erhöhung der Preise für Subventionierten Sprit ankündigen und dann nichts. Wieder verpuffte so eine Ankündigung in Luft.


Bisher habe ich auch noch nirgends was in der Presse gefunden. Das einzige was man hörte, das aus dem Fischereiministerium Wiederstand sich gegen eine Preiserhöhung rührte.

Fakt ist, die Subventionen müssen abgebaut werden, um den Staatshaushalt zu entlasten. Normal liegt der Preis für Benzin bei 8.000 -10.500 Rp (ca. 0,63 – 0,83 €), was immerhin fast der doppelte Preis ist, den Subventionierter Kraftstoff kostet. Warum sich die Regierung so schwer tut, z.B. die Subventionen an den Marktpreis zu binden, also steigt der normale Benzinpreis, so steigt auch der subventionierte Kraftstoff ist fraglich. Auch warum keine Anpassung in kleinen Schritten vorgenommen wird ist fraglich. Dass ein sofortiger Wegfall der Subventionen Empörung bei der Bevölkerung auslösen wird dürften ja die Erfahrungen zeigen.

Jakarta hat z.B. dieses Jahr die Parkgebühren verdoppelt und keiner Beschwert sich. Früher waren diese 2.000 Rp (ca. 0,16 €) pro Stunde, jetzt liegt dieser Preis bei 4.000 Rp (ca. 0,32 €) pro Stunde. Ein Besuch in einem von den Indonesiern sehr geliebten Einkaufsmarkt, kann dadurch sehr teuer werden. Nachteil, diese Parkgebühren gelten nur für Jakarta. Die Randgebiete verlangen immer noch 2.000 Rp pro Stunde, was dazu führt, das die Bewohner aus Jakarta, ehern das Wochenende in den Einkaufzentren der Umgebung verbringen! Leidtragende sind die Verkäufer in den Malls, die mit einem Kundenrückgang kämpfen müssen.

Wobei, die wenigsten die in ein Einkaufzentrum fahren, was kaufen möchten. Die meisten treffen sich mit ihrer Anverwandtschaft zu Essen und schlendern dann ehern nur durch die Etagen.

6 Kommentare zu “Die Benzinpreiserhöhung verpuffte wieder einmal”
  1. sei doch froh-in D ist es gerade umgekehrt-Frau Merkel verspricht: es wird alles billiger und am nächsten Tag sind die Preise nach oben gerutscht!

  2. lieber Silvio, mir scheint, du bist ganz begeistert. mehr für den Sprit zu bezahlen-du dürftest wohl einer der Wenigen sein!!

  3. die Meinung, dass man nur die Preise erhöhen muss, um den Verkehr zu regulieren, dürfte ungefähr so sein-erhöht dei Lebensmittelpreise und es gibt keine Dicken mehr-also-der Berufsverkehr wird wohl kaum abnehmen, auch die Transporte nicht-Buss-Taxi usw werden wohl um 10-20% die Preise erhöhen, da triffts dann wieder die Konsumenten, die ärmern, die sich keine dicken Schlitten leisten können, nehmen wir den Wochenendverkehr. wo alles Volk ins Grüne strömt, auch da wird sich nix ändern-also-am meisten motzen halt immer die, die es am wenigsten angeht und warten wir einfach, wieviel DHL auf seine Preise aufschlägt, wenn der Sprit teurer wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.