Kurz nach der schweren Tsunamikatastrophe besuchte der Fußballstar die zerstörte Stadt Aceh. Er wollte helfen und sammelte Geld für die Opfer der Katastrophe!

Nun wollte Ronaldo noch ein Zeichen setzen und beteiligte sich an einer Pflanzaktion von Mangroven. Mangroven wachsen an der Küste und dienen als Küstenschutz. Massives Abholzen von diesem natürlichen  Küstenschutz, war auch ein Grund wieso fast 176.000 Menschen in der Region bei diesem Tsunami ums Leben kamen.

Damit der Küstenschutz wieder aufgebaut wird, setzte Ronaldo der sich zurzeit in Indonesien aufhält, ein Zeichen und pflanzte symbolisch eine Mangrove.

2 Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like

USA brandmarken Indonesien

In dem heute erschienenen Bericht des Office of the United States Trade…

Gigolo´s schuld das keine Touristen nach Bali kommen

Heute berichtete kompas.com  über Kuta (Bali), wo sich der zuständige Tourismusminister beschwerte,…

Jakarta´s Gouverneur benutzte die Busspur (Hausfriedesbruch)

Der Gouverneur von Jakarta Fauzi Bowo, wurde am Dienstag bei einer Kontrolle…

Unternehmensberatung „Made in Germany“ in Indonesien

Die Unternehmensberatungsfirma Roland Berger möchte in der nächsten Zeit ein Büro in…