Harrison Ford sorgt für einen Eklat

Der bekannte US-Schauspieler Harrison Ford, hat bei einem Treffen mit dem Forstminister von Indonesien für einen Eklat gesorgt.

Harrison Ford der gerade einen Dokumentarfilm über den Klimawandel dreht und dazu auch Aufnahmen in Indonesien geplant hat, griff bei einem Treffen mit dem indonesischen Forstminister  Zulkifli Hasan, diesen verbal an und soll sogar nach Aussage eines Pressesprechers, des indonesischen Präsidialamt, auf dem Tisch des Minister gestiegen sein.

Hut ab Mr. Ford, so hat noch keiner gegen die wüste Abholzung des indonesischen Regenwaldes reagiert.

Dem US-Schauspieler droht nun eine Ausweisung aus Indonesien.

Indonesien besitzt ein Drittel des Weltweiten Regenwaldbestandes der Erde. Immer wieder werden von Korrupten Behörden, illegale Holzeinschläge zur Plantagennutzung geduldet. Erst dieses Jahr wurden in Sumatra tausende von Hektar Regenwald verbrannt um Nutzflächen zu gewinnen. Die Rauchschwaden zogen bis nach Singapur, das dort wegen der Luftverschmutzung den Notstand ausrufen musste.

9 comments on “Harrison Ford sorgt für einen Eklat
  1. ASap nennt sich diese Rauchschwaden kommt jedes Jahr nix Neues, aber da H Ford ja US Amerikaner ist, wäre es doch nett, wenn er sich auch ein bischen um die US Grandiose Umweltverschmutzung kümmern würde, siehe Grasberg Mine-238.000 to giftige Abfälle werden täglich !!!!! in die Flüsse gekippt !
    http://de.wikipedia.org/wiki/Grasberg-Mine

    vielleicht stammt ja der Goldschmuck den HF seiner Frau oder Freundin schenkt aus dem Gold dieser Mine !

  2. Nur am beschweren der Franz, wusste garnicht das die USA auch soviele Regenwaelder und bedroht Tierarten haben.

  3. nur mal so am Rande, Mario, die USA oder das Land, dass man besiedelt hat, war reichlich mit Wäldern bedeckt, einfach mal wieder Lederstrumpf aus dem Buchregal nehmen, die Siedler schossen mit Kanonen mit Schrottladungen in die riesigen ZUgvögelscharen ab, dass man die Büffelherden aus fahrenden Zügen bejagte, sag ich mal, ist auch Tatsache, die Wälder hat man abgeholzt, einfach mal nachlesen ( muss ich das alles selber machen?) die Entstehung von Wirbelstürmen usw ist nicht zuletzt auf das Fehlen von Wäldern, die man ja abgeholzt hat, zurückzuführen-einfach mal nachlesen, Austausch von Luftschichten, ein bischen enttäuscht du mich schon, Mario, du bist doch ein weitgereister Mann ( sagst du ) hast du dich nie für die Geschichte des Landes intressiert, das du bereist hast, wundert mich aber anderseits auch nicht, aber wie gesagt, ich empfehle dir mal Karl May, ist doch ein Landsmann von Dir und Silvio !

  4. in D liegen auf jeder Baustelle dicke Bücher mit Unfallvorschriften aus, grosse Tafeln zeigen Verhaltensregeln und Notrufnummern an- in I ist das, selbst auf von deutschen geleitenden Baustellen völlig unbekannt, ein Bekannter , Indonesier, Christ, betrieb einen Farben und Chemie, sag ich mal, Handel, die Arbeiter füllten Säuren ohne Schutzbrillen, Handschuhe und andere Schutzkleidung ab , ich hab den Mann mal vorsichtig auf Schutzkbekleidung angesprochen-Schulterzucken-das machen die schon immer so!

  5. Ja dann wuestest du auch das die was tun, von ehemals 100 uebrigen Bueffeln gibt es heute wieder 500,000 Bueffel. Jetzt zaehlst du mal die Tiger in Sumatra.

  6. naja, Sumatra Tiger gibts auch in Frankfurt, auch die Büffel überlebten nur siehe :
    http://www.travelworldonline.de/yx023bueffel.html

    leider wurde/wird mein Vorschlag immer wieder verworfen-die EU, Deutschland voran, pachtet Sumatra oder grosse Waldgebieten zäunt sie ein und eine Schutztruppe erschiesst jeden, der mit Säge oder Azt näher wie 10m an den Zaun rankommt, schon 1995 als ich das erste mal auf Kalimantan war, war ich schockiert über die abgeholzten Flächen, im Hafen von Samarinda ?? türmte sich das Holz in riesigen Stapeln, Auforstung gibt null, naja, ein paar Bäumchen werden werbewirksam fürs TV gesetzt !
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13495489.html

  7. Danke für das Posting, Silvio! 🙂
    Aber was sind das für groll-besessene Postings from Franzl? Der arme Junge erwartet vermutlich eine Aufarbeitung der unzähligen Probleme der Welt in einem Blog-Posting ….
    Was sagte doch J K Rowling neulich so treffend an einen vergleichbar groll-speienden Hanswurst? Das Net ist nicht nur für die Verbreitung von hass-geschuerten Beitraegen nuetzlich, man kann auch peniserweiternde Technologien beschaffen!
    Ich hoffe mit diesem Tipp dem Franzl geholfen zu haben! Lol …. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.