13 Jähriger verursachte Verkehrsunfall mit 6Toten

xp01youngandreckless.jpg.pagespeed.ic.BT6oAE-BqXWenn man auf den Straßen von Indonesien unterwegs ist, sieht man immer wieder Kinder die Mopeds und sogar Autos fahren. Teilweise ohne Helm und ohne das Fahrzeug überhaupt richtig unter Kontrolle zu haben, fahren die Kinder mit der Genehmigung der Eltern durch die Straßen.

Jetzt ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall in Jakarta. Ein dreizehn jähriger fuhr mit dem Moped seines Vaters von der Schule kommend mit überhöhter Geschwindigkeit in einer Kurve, als er die Kontrolle verlor und in den Gegenverkehr geriet.

Dabei streifte er einen mit 13 Personen überbelegten Minibus, der auch die Kontrolle über seinen Bus verlor und mit einem anderen Minibus frontal zusammenstieß. Dabei wurden sechs Insassen getötet.

Nach Polizeilicher Ermittlung fuhr der dreizehnjährige mit Genehmigung, seiner Eltern illegal mit dem Moped regelmäßig zur Schule und zurück.

Eine Umfrage von der Online Zeitschrift Jakarta Post brachte erschreckendes zu Tage. Sechzehnjährige die ohne gültigen Führerschein mit dem BMW, mit Erlaubnis der Eltern zur Schule fahren, Zwölf bis fünfzehnjährige, die ein Moped täglich im öffentlichen Straßenverkehr benutzen.


Als Begründung gaben die Eltern an, selbst keine Zeit zu haben um die Kinder zu transportieren. Die Suche nach einem geeigneten Fahrer brachte keinen Erfolg. Die öffentlichen Verkehrsmittel seien zu Unsicher. Diebstahl und sogar sexuelle übergriffen fänden in diesen öffentlichen Verkehrsmitteln statt.

Rechtfertigt dieses aber eine Nutzung ohne Nachweis der Fähigkeit zum Führen eines Fahrzeuges im öffentlichen Verkehr. Auch wenn man sich den Führerschein in Indonesien kaufen kann, also man muss keine Prüfung ablegen und wird nicht einmal geprüft ob man überhaupt fahren kann, ist insbesondere bei Kindern doch davon auszugehen, dass sie überhaupt nicht in der Lage sind Gefahren bei höheren Geschwindigkeiten einzuschätzen. Weiterhin lassen die Eltern die Kinder wissentlich ohne Helm auf Mopeds fahren.

Da frage ich mich doch was gefährlicher ist, eine Busfahrt oder das Fahren ohne Helm im öffentlichen Straßenverkehr.

Die Polizei teilte in einem Zeitungsartikel mit, dass wenn man Kinder erwischt, die ohne Lizenz ein Fahrzeug führen eine Strafzahlung von 1.000.000 Rp (ca. 66 €) fällig werden und das Fahrzeug für einen Monat beschlagnahmt wird. Weiterhin kündigte die Polizei an verstärkte Kontrollen durchzuführen, was in meinen Augen weniger Erfolg hat, da die meisten Polizisten korrupt sind und sich lieber das Geld in die eigene Tasche stecken, als ein öffentliches Mandat auszustellen!

SO wird es wohl immer wieder zu tödlichen Verkehrsunfällen kommen müssen, bis auch die letzten Eltern ihre Faulheit überwinden und entweder selbst ihren Arsch bewegen und Ihre Kinder in die Schule fahren oder einen Fahrer einstellen, der dieses in Ihren Namen tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.