SinabungDer 2.460 m hohe Vulkan Sinabung ist erneut ausgebrochen. 5.000 Menschen wurden nach dem Beginn der Eruption in Sicherheit gebracht. Sinabung liegt 25 km nordwestlich von Tobasee ein beliebtes Touristenziel im Norden von Sumatra.

Der Sinabung, galt lange als schlafendes Ungetüm, da bisher keine Ausbrüche bekannt waren. Dieses änderte sich am 29 August 2010, als er historisch das erste Mal Ausbrach.

Vom 15 – 18 September 2013 gab es eine erneute Eruption, die 18.000 Menschen zur Flucht veranlasste. Am 3 November brach er erneut aus, um sich dann wieder zu beruhigen. Gestern geb es eine erneute gewaltige Eruption, die eine Aschewolke bis zu 7 Km aufsteigen ließ. Mehrere pyroklastische Ströme gingen vom Krater ab.

Der Sicherheitsbereich wurde auf 5 km um den Vulkan erweitert und bisher 5.000 Menschen evakuiert.

2 Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

You May Also Like

Schock-Video – Islamisten prügeln drei Männer tot

In Indonesien hat ein Mob von mehr als 1000 muslimischen Fanatikern drei…

Unternehmensberatung „Made in Germany“ in Indonesien

Die Unternehmensberatungsfirma Roland Berger möchte in der nächsten Zeit ein Büro in…

Jakarta´s Gouverneur benutzte die Busspur (Hausfriedesbruch)

Der Gouverneur von Jakarta Fauzi Bowo, wurde am Dienstag bei einer Kontrolle…