Erwartungen der indonesischen Ölförderungen bleiben zurück

Die indonesische Regierung hat in Ihrem Haushalt, die Förderung von 870.000 Barrel Öl für 2014 täglich geplant.

Nach neuesten Analysen werden aber nur, maximal 830.000 Barrel pro Tag erreicht.

Grund dafür, ist vor allem nicht Einhaltung von Förderverträgen!

Wer bei den Planungsverträgen gemauschelt hat ist fraglich. Ob die Unternehmen geschönte Zahlen präsentiert haben, um die Förderrechte zu erhalten, oder ob Indonesien hier Zwangsvorstellungen durch gesetzt hatte, bleibt fraglich.

Nach einer Auswertung der zuständigen stellen, wurden die versprochenen Investitionen geleistet und umgesetzt. Weiterhin gehen Ende April und im November 2014, zwei weitere Ölfelder in die Produktion.

Die Gasförderung steigerte sich auf 6,7 Milliarden m3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.