Der HSV spiet nur Unentschieden in Indonesien

Zemanta Related Posts ThumbnailDer Bundesligist Hamburger SV spielte gestern gegen Arema Cronus in Malang (Indonesien) 2:2. Das Stadion in Malang war mit 30.000 Menschen ausverkauft.

Die Hamburger machten auf den Weg in Ihr Trainingslager in Dubai einen großen Abstecher um auch im Auftrag des DFB, den deutschen Fußball in Indonesien Populär zu machen.

Die Bundesliga hat trotzdem sie mittlerweile Live in Indonesien übertragen wird, ein Schattendasein gegenüber spanischen, italienischen und englischen Fußballclubs.

Die Vereine machen mittlerweile Millionen Umsätze mit Fanartikeln, obwohl auch viele Raubkopien in Indonesien hergestellt werden. Der wahre Fan will aber auch nur Originale Fanartikel haben!

Der HSV kassiert für das Spiel in Indonesien 450.000 €  Antrittsprämie. Davon stammen 250.000 vom DFB und 200.000 vom indonesischen Fußballclub.  Damit hatte sich jedenfalls finanziell der Umweg über Indonesien für den HSV gelohnt.

One comment on “Der HSV spiet nur Unentschieden in Indonesien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.