Britin zu 14 Jahre Haft verurteilt

Andrea Ruth Waldeck

Andrea Ruth Waldeck

Die Britin, Andrea Ruth Waldeck, wurde von einem Gericht in Surabaya zu 14 Jahren Haft und zu einer Zahlung von 167.000 USD verurteilt.

Die 43-jährige englische Lehrerin wurde angeblich von ihrem chinesischen Freund gebeten, einen Koffer mit nach Surabaya zu nehmen.

In Surabaya wurde dann in einem Hotel, dieser Koffer mit den 1,4 Kg Methamphetamin entdeckt.

Ich muss ehrlich sagen, dass mir manche Entdeckungen von Schmugglern sehr spanisch vorkommen. Ich möchte nicht behaupten, dass der indonesische Staat, hier die Finger im Spiel hat, um insbesondere Ausländer auflaufen zulassen, aber so mancher Beamte könnte da schon seine Hand im Spiel haben.

Warum wurden die Drogen in einem Hotel gefunden und nicht auf dem Flughafen, wo strenge Kontrollen stattfinden?

Warum werden immer wieder Geschichten erzählt, dass man von einem Freund oder Freundin beauftragt wurde, diesen Koffer mitzunehmen.

Liebe macht Blind, aber gibt es tatsächlich so viele schlechte Menschen, die ihren angeblichen zukünftigen Partner fürs Leben, ins offene Messer laufen lassen?

Mir wurde unter anderem auch schon persönlich berichtet, dass bei der Einreise selbst am Gate schon mit Maschinen Gewehren bewaffnete Polizisten standen, wo eine Verhaftung anstand. Wenn ich bisher in Indonesien gelandet bin, standen da keine Polizisten mit Maschinen Gewehren!

Also entweder sind die indonesische Behörden Hellseher, oder sie haben einen Tipp bekommen, oder was ich für völlig inakzeptabel halte, sie haben den Diehl selbst eingefädelt, um sich entweder zu profilieren, oder der Welt zu zeigen Indonesien tut was gegen den Drogenhandel.

Eine weitere Frage die sich mir stellt, warum sind es in den letzten Jahren immer wieder Europäische Schmuggler?  Ich fand keinen einzigen Fall dass ein US-Bürger oder Araber wegen Drogenschmuggel in Indonesien verhaftet wurde!

Sollten nur die Europäer die größten Drogenschmuggler sein oder sind die anderen nur raffinierter und trixen die indonesischen Behörden aus? ODER….

Diese offenen Fragen wird man wohl nur bei einer offiziellen Untersuchung klären können, bisher weigern sich Indonesische Gerichte, Untersuchungen der Angaben der verhafteten Drogenschmuggler im Ausland nachzugehen.

In Indonesischen Gefängnissen sitzen 40 ausländische Gefangene in Todeszellen!

3 Kommentare zu “Britin zu 14 Jahre Haft verurteilt”
  1. man fragt sich, wo manche ihr Hirn haben, wenns ins Ausland geht, in Dubai? ist eine Ausländerin vergewaltigt worden, feiert eine Party, trinkt Alk und lässt sich von einem Mann, den sie vielleicht 2 h Kennt einladen, mi ihm wegzufahren, unglaublich, wo haben diese Frauen ihr Hirn, gerade so mit den Drogen-es müsste sich doch langsam herumgesprochen haben, dass in östlichen Ländern, das Verhältnis zu Drogen ein anderes ist, wie in €uropa, wie kann eine Frau, wenn sie glücklich durch den Zoll ist, Drogen im Hotel aufbewahren, jetzt dafür die Polizei haftbar zu machen, oder ihnen Schauermärchen anzuhängen ist schon der Hammer, die billigsten Ausreden müssen herhalten, unglaublich, dass man weder der alten Oma noch einem ja sooo liebeswürdigen Menschen trauen kann, müsste doch langsam auch der letzten Tussi klar sein, und vor 2 jahren hat man c 4 asiatische Drogenhöndler zum Tode verurteilt und erschossen, dass es immer nur europäische Mädchen/Frauen betrifft, naja auhc nicht richtig, da war diese Australierin, der man angeblcih 7klio Hasch ins Handgepäck geschmuggelt hat, also wer sowas glaubt, dem kann man nicht helfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.