Zwei Bulgaren in Jakarta bei ATM Manipulation geschnappt

In Jakarta wurden an einem ATM (Bankautomat), zwei Bulgaren durch Sicherheitskräfte gestellt, als sie mit manipulierten Karten mehrfach Geld abhoben.

Dazu nutzen sie Blanko karte die sie mit Hilfe eines Laptop, Skimmer und Datenkabel immer wieder neu bespielten.

Die Polizei die Ihre Unterkunft durchsuchte fand dann 86.846.000 Rp (ca. 6.315 €) in Bar und 146 Blanko Karten.

Die Pinnnummern wurden durch Manipulationen der ATM´s gewonnen.

Den beiden Bulgaren droht nun eine Gefängnisstrafe von 10 Jahren.

Sicherheit beim Abheben von Bargeld in Indonesien

Die meisten ATM sind durch zusätzlich angebrachten Aufsätze geschützt gegen Manipulation. So besitzt der Kartenschlitz einen festmontierten Aufsatz und die Karte geht teilweise sehr schwer hinein. Dadurch verhindert man das zusätzliche Einbausätze in den Schlitz geschoben werden um die Kartendaten auszulesen.

Auch über die Tastatur wurde ein Sichtschutz fest montiert, der verhindern soll das einfach eine weitere dünne Tastatur, auf die eigentliche Tastatur gelegt werden kann, um die Pinnnummer abzugreifen.

Also ruhig vor benutzen mal an der Tastatur und dem Kartenschlitz wackeln.

Bewegt sich da irgendwas, so würde ich von der Benutzung dieses ATM´s abraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.