Tausend Inseln will Anzugspflicht einführen

Die Tausend Inseln, ist ein Touristenziel was vor der Küste Jakarta sich befindet.

130 kleine Inseln liegen 15 bis 60 km vor der Küste vor Jakarta. Die Inseln sind ein beliebtes Touristenziel, für In- und Ausländer.

Insbesondere die zahlreichen Riffe laden zum Tauchen und Schnorcheln ein.

Nun plant der zuständige Kulturbeauftragte für Touristen eine Anzugspflicht (lange Hose, komplett bedeckter Oberkörper einzuführen.

Als Begründung gab dieser an, dass die Einheimischen vor fremden Einflüssen geschützt werden müssen. Badekleidung und kurze Hosen sollen nur noch in bestimmten gekennzeichneten Bereichen zugelassen werden.

Foto: Rochelimit / wikipedia

Foto: Rochelimit / wikipedia

Prima Indonesien

So werden insbesondere Ausländische Touristen demnächst Schweißtreibende Erinnerungen an den Aufenthalt auf den 1.000 Inseln behalten.

Das man nicht in Badehosen durch einen Ort läuft es sei denn man ist auf den Weg zum Strand dürfte jedem klar sein. Aber das man kurze Hosen und ein legeres T-Shirt verbieten möchte ist schon ein Unding.

Indonesien würde mit dieser Vorschrift wieder einmal den Touristen sagen, ihr seid nicht willkommen bitte besucht lieber Thailand oder Malaysia.

Entweder man möchte vom Tourismus leben und unternimmt alles, damit es den Touristen gut geht und gefällt, oder man unterlässt das Tourismusgeschäft auf den 1.000 Inseln, was dann aber wieder Schade für Jakarta wäre, denn dieses ist eines der wenigen Touristischen Ziele in unmittelbarer Umgebung von Jakarta.

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.