Staatliche Krankenkasse sei unislamisch

Der Muslimische Religionsrat hat die durch den Präsidenten Jokowido eingeführte staatliche Krankenversicherung, als unislamisch abgelehnt. Bis 2020 plant Indonesien, dass jeder Indonesier im Besitz, einer Krankenversicherung sein sollte. Für 86,4 Millionen arme Indonesier wird die Krankenversicherung, derzeit bereits vom Staat subventioniert.

Seit 2014 kann jeder Indonesier eine Krankenversicherung erhalten, die vom Staat unterstützt wird. Krankenhäuser wurden per Dekret verpflichtet, jeden der im Besitz einer Krankenversicherung sei aufzunehmen.

Seitdem platzen die Kapazitäten in Krankenhäusern aus allen Nähten und Patienten müssen wegen Auslastung abgewiesen werden.

Der Religionsrat bemängelt die Zinszahlung von 2%, bei säumigen Beitragszahlern, als unislamisch.

Für mich stellt sich dann natürlich die Frage, was soll der Staat machen, wenn jemand im Rückstand mit seinen Beitragszahlungen gerät.

Bevor es diese staatliche Krankenversicherung gab, waren Millionen von Indonesier überhaupt nicht versichert und mussten generell für eine Behandlung vorab bezahlen.

Wer kein Geld hatte, wurde einfach abgewiesen.

Die Krankenkassenbeiträge werden staatlich stark subventioniert, und die Beiträge sind am Einkommen gestaffelt.

Ich persönlich finde es immer Amüsant, wenn man was als schlecht oder ungerecht bemängelt, aber keine Alternativen aufzählt.

Mit einer Erhöhung des Beitrages bei Zahlungsverzug, wird nicht sofort eine Kündigung der Krankenversicherung ausgesprochen. Da man verhindern möchte, dass der Beitrag höher wird, ist man bestrebt, diesen Beitrag so schnell wie möglich zu bezahlen.

Als Alternative sehe ich nur eine Aussetzung des Versicherungsschutzes, bei nicht bezahlten Beiträgen, was dann wiederum ein gesetzliches Problem darstellen würde, da jeder einen Anspruch auf eine Krankenversicherung, in Indonesien hätte.

One comment to “Staatliche Krankenkasse sei unislamisch”
  1. Solche Gesetze sind zwar enorm hilfreich für die Menschen aber wenn sich dann die Religion wieder einschaltet dann muss man sich nicht wundern das ein Land nicht richtig Boden fassen kann.

    Religion gehört zu Indonesien wie Himmel und Sonne. Man merkt immer wieder, das Land bzw. die Regierung will sich entwicklen, wird aber durch viele Gruppierungen und NGO’s attackiert, welche die Entwicklung bremsen.

    Würde man diesen Fanatismus weiter spinnen, dann dürften wie ebenfalls in Pakistan für Kredite auch keine Zinsen mehr anfallen.

    Welchen Anreiz haben dann die Banken Konsumkredite für Priatpersonen, das Haushaltsdefizit oder Wirtschaft zu vergeben?

    Indonesien könnte ein wirtschaftlich Starkes Land sein wird aber durch seine Bruderschaften und Lobbyisten immer wieder ausgebremst und wird auch in den kommenden 20 Jahren weiterhin ein Entwicklungsland bleiben, auch wenn aktuell die Mittelschicht wirklich explodiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.