Hai griff US-Surfer auf Bali an

Ein 2m langer Bullenhai soll vor der Küste von Bali, einen 24-jährigen US-Surfer angegriffen und seinen rechten Ellenbogenregelrecht zermalmt. Gleichzeitig riss der Hai eine 10 cm große Fleischwunde in den Arm.

Der Surfer hatte Glück im Unglück, dass er gerade eine Welle mit seinem Surfbrett erwischte, die ihn bis an den Strand spülte.

Am Strand sagte er noch zu seinem Vater „’Dad, das war eigentlich eine ziemlich gute Welle“, danach brach der junge Mann am Strand zusammen und verlor das Bewusstsein.

Bullenhai Foto: Albert Kok / Wikipedia

Bullenhai Foto: Albert Kok / Wikipedia

Der Mann wurde auf Bali in einem Krankhaus erstversorgt und dann auf eigenen Wunsch nach Singapur ausgeflogen.

Der Vater gab in einer Pressemitteilung an, dass er in Singapur eine bessere Versorgung seines Sohnes erhofft, als die Möglichkeiten die es auf Bali gibt.

Haiangriffe sind auf Bali und in Indonesien sehr selten, obwohl sich in den letzten Jahren Angriffe von Haien weltweit häufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.