Der Exodus in Indonesien steht wieder bevor

Ab Morgen sind wieder Millionen Indonesier auf den Straßen von Indonesien unterwegs. Die fünftägigen Feiertage nach dem Ramadan nutzen Indonesier, um ihre Verwandtschaft zu besuchen.

22.06.2017 Der Exodus in Indonesien steht wieder bevor

Einmal im Jahr bricht an mehreren Tagen das komplette Verkehrschaos in Indonesien aus. In Indonesien schätzt man allein, dass am Freitag über 30 Millionen Indonesier auf Reisen sind. Insbesondere aus den Großstädten fahren viele Angestellte und Bewohner nach Hause zu ihren Anverwandten. Der Vorteil, in den Großstädten wie Jakarta kann man sich fast ohne Stau in dieser Zeit frei bewegen.

15 Minuten bis nach West Jakarta

Benötige ich von BSD bis nach West-Jakarta (ca. 26 km) ansonsten circa eine Stunde, schafft man es während des Idul Fitri in fast 15 Minuten. Des einen Freud ist des anderen Leid. Millionen Menschen werden morgen auf Ihrer Fahrt zum Ziel in kilometerlangen Stau stehen. Bahnhöfe, Flughäfen und Schiffs-Terminals werden in dieser Zeit, total durch Wartende überfüllt sein.

Bogor bereitet 40 Gräber vor

Vorbereitete Grabanlagen für den Exodus / Foto Jakarta Post - (Antara Foto / Hafidz Mubarak A)

Vorbereitete Grabanlagen für den Exodus / Foto Jakarta Post – (Antara Foto / Hafidz Mubarak A)

In dieser einen Woche explodieren förmlich die Verkehrstodeszahlen. Meistens trift es Mopedfahrer, die mit ihren überladenden Mopeds, übermüdet unterwegs sind. Die Stadt Bogor, beliebtes Ferienausflugsziel, circa 60 km von Jakarta entfernt, teilte in einer Pressemitteilung mit, dass man 40 Gräber für getötete Verkehrsteilnehmer vorbereitet habe. Muslime sollten innerhalb von 24 Stunden nach dem Tod begraben werden. Deshalb werden viele Indonesier an dem Ort beerdigt, wo sie verstorben sind.

Um den Exodus zu mindern, sind unter anderem LKW auf den Straßen verboten. Auf bestimmten Strecken dürfen auch keine Mopeds fahren.

Wie wir Idul Fitri erleben

Seit Jahren ist bei uns das Ritual, dass sich die Familie in Jakarta trift. So kommt meine Schwiegermutter mit der Familie meines Schwagers aus Bandar Lampung und meine Schwägerin aus Singapur. Jakarta ist während des Idul Fitri wie ausgewechselt. In diesen Tagen macht es sogar einmal Spaß in und durch Jakarta zu fahren. Wir treffen uns in Hotels und gehen gemeinsam Essen. Leider vergeht die Zeit immer wie im Fluge und am nächsten Freitag kehrt dann das Verkehrschaos in Jakarta langsam zurück und damit der Alltag.

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.