51 Männer in einer Sauna verhaftet

Indonesien etabliert sich als homophobe Nation. Die Polizei überfiel am Wochenende ein Spa in Jakarta, wo sich 51 Männer in einer Sauna befanden.

09.10.2017 51 Männer in einer Sauna verhaftet

Beim Hass gegen Homosexuelle kennt Indonesien keine Grenzen. So überfiel die Polizei, ein Spa in Jakarta und verhaftete 51 Männer darunter sieben Ausländer. Die deutsche Bildzeitung gab an, dass sich unter den verhafteten auch ein Europäer (Niederländer) befand. Die Jakarta Post, die darüber berichtete sprach von Bürgern aus China, Singapur, Thailand und Malaysia.

Die Männer sollen sich in diesem Spa, für homosexuelle Handlungen getroffen haben. Als die indonesische Polizei mit einem Großaufgebot in das Spa stürmte, fanden sie die meisten Männer tatsächlich nackt in der Sauna sitzen. Homosexuelle Handlungen konnten, wie es den Anschein hat, nicht wahrgenommen werden. Dennoch verhaftete man alle Männer und brachte sie zur Vernehmung zur Polizeistation.

Kein Sex, aber Sexspielzeug gefunden.

51 Männer in einer Sauna verhaftet

51 Männer in einer Sauna verhaftet

Natürlich schien die Polizei in Erklärungsnot zu geraten, denn wenn man sich den Artikel der Jakarta Post anschaut, deutete nichts daraufhin, dass man den Männern tatsächlich etwas nachweisen konnte. Nun gab die Polizei an, man habe Kondome und 13 Sexspielzeuge gefunden.

Sechs Verhaftete wurden dabehalten und der Rest durfte wieder von dannen ziehen. Den sechs Verhafteten droht nun eine Verurteilung, wegen vergehen nach dem Pornografiegesetz aus dem Jahr 2008 und dem Strafgesetzbuch (KUHP). Die möglich Strafe bei diesen Vergehen sind sechs Jahre Gefängnis!

Droht mir jetzt auch die Verhaftung, wenn ich im Fitness Center die Sauna benutze?

In den Fitness Center sind die Saunen streng nach Männlein und Weiblein getrennt. Da kann man sich wohl doch schon fragen, ob ich jetzt ein potenzieller Schwuler für die indonesische Polizei bin, da ich mich jeden Mittwoch mit anderen Männern in der Sauna einen abschwitze. Die Frage scheint wohl berechtigt.

Ich hätte deswegen an Indonesien den Vorschlag, ab sofort gemischte Saunen einzuführen. Dann dürften sich die homophoben Verdachtsmomente der indonesischen Polizei in Luft auflösen.

Bitte beachtet, dass dieser Artikel ein wenig satirisch angehaucht ist. Bei so einem Thema muss ich mir aber immer wieder eine Facepalm geben.

So wird Gewalt geschürt!

In Indonesien wundert man sich dann, dass es immer wieder zu Gewaltausbrüchen gegen Religionen und anderen Menschengruppen kommt. Der Staat macht es doch vor. Wenn Homosexuelle nicht krank sind, wie auch schon in Indonesien behauptet wurde, dann sind sie eben kriminell.

In der Zeit, wo sich die Polizei mit diesem Fall beschäftigte, wurden in Jakarta wahrscheinlich gerade mehrere Geschäfte ausgeraubt!

,
4 Kommentare zu “51 Männer in einer Sauna verhaftet”
  1. beim hass ist natürlich quatsch einige unsere bekannten waren mehrgleisig daran hat sich nun niemand gestört die ladyboysund nachgemachten männer, frauen sag ich mal waren bekann tund wurden geduldet das es menschen gibt, die sowas anstössig finden ist weltweit bekannt dabei ist das weitverbreitet selbst die kirche in rom ist davon befallendass ab und zu mal sowas passiert
    also machen wir ein drama drauss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.