Bitcoin in Indonesien verboten

Seit dem 1. Januar 2018 ist in Indonesien die Zahlung mit Bitcoin verboten. Die Bank Indonesia hat sich jetzt mit der Polizei zusammengetan, um Transaktionen mit Bitcoin zu verhindern. 18.01.2018 Bitcoin in Indonesien verboten Ich gebe zu, auch ich war ein fanatischer Bitcoin Miner, bis die benötigte Technik mir persönlich zu teuer erschien. 2015 verkaufte ich 8 Bitcoin für jeweils 80 €. 2017 hatte ich mir dafür mehrfach in den Allerwertesten beißen können, als der kurz durch die Decke ging. Der Bitcoin ging im Dezember über 15.000 €, um dann bis jetzt auf 9.000 € zu fallen. Ich persönlich entschloss, mich bereits 2016 gänzlich vom Bitcoin abzuwenden. Immer mehr Börsen machten dicht, da sie Hackerangriffen zum Opfer fielen, oder die Betreiber selbst sich fleißig bedienten. Gleichzeitig fehlte mir ein tatsächlicher Gegenwert. Man konnte kaum was für Bitcoin kaufen und die Plattformen die Waren für Bitcoin anboten waren genauso schnell aus dem Internet verschwunden, wie sie erschienen sind. Keine Regulierung birgt immer Gefahren! Die einen finden es natürlich super, wenn man ein Produkt wie den Bitcoin hat, der von keiner Regulierungsbehörde kontrolliert wird. Jedoch bergen sich hier die Gefahren, die man beim Bitcoin immer wieder erlebt. Ein Wilder Handel sorgt für unkalkulierbare Kursschwankungen. Solange man noch … Bitcoin in Indonesien verboten weiterlesen