Wieder einmal etwas zum Lachen aus der indonesischen Politik

Wieder einmal etwas zum Lachen aus der indonesischen Politik


Das Jugend- und Sportministerium von Indonesien hat am letzten Mittwoch ein Rundschreiben an alle Kinos in Indonesien veröffentlicht, wo diese aufgefordert werden vor beginn des Filmes die indonesische Nationalhymne zu spielen.

Dieser unterzeichnete Brief wurde in den sozialen Medien öffentlich gemacht und ein das Ministerium musste sich einem Shitstorm geschlagen geben.

1. Surat Himbauan Menpora terkait pemutaran lagu Indonesia Raya di bioskop adalah murni utk memperkuat rasa kebangsaan dan nasionalisme kita sbg generasi bangsa, khususnya di kalangan anak muda. Tidak ada kaitannya sama sekali dg kampanye pilpres. cc @KEMENPORA_RI @imam_nahrawi pic.twitter.com/Pt3CdorRFb— Zainul Munasichin (@zainul_munas) 31. Januar 2019

Twitter: Zainul Munasichin

So schrieben einige Kommentatoren auf Twitter:

„Wenn ich zu spät im Kino ankomme und die Nationalhymne vermisse, werde ich dann bestraft [wie in der Schule]?“, Antwortete @riki_khotama auf seinem Instagram-Account.

„Das Wesen des Nationalismus kommt nicht von einem Lied. Es ist unsere Aktion, wenn wir Unterdrückung sehen oder Menschen in Not helfen “, sagte @od_drii, ein anderer Instagram-Nutzer. 

Die Aufhebung des Rundschreibens durch das Ministerium hat die Benutzer von Social Media weiter verschärft, die das Ministerium schnell für Flip-Flops und nicht gründliches Studieren der Frage vor der Herausgabe des Rundschreibens entschieden haben. 

„Bevor Sie eine Entscheidung treffen, müssen Sie sie zuerst studieren. Du bist nur zum Lachen gekommen “, sagte Twitter-Benutzer Didie Soeharto.

Übersetzt aus Twitter durch Google Translator

Zwei Tage später wurde der Antrag zurückgenommen!

Am Freitag gab sich das zuständige Ministerium dem Ansturm der Empörung geschlagen und zog die Forderung zurück. In einer Stellungnahme teilte das Ministerium mit, man habe die junge Generation zu mehr Nationalismus erziehen wollen.

Es immer wieder amüsant zu sehen, auf welche skurrilen Forderungen gelangweilte Ministerien in Indonesien so kommen. Anstatt ihreVorschläge vor der Veröffentlichung instinktiv zu prüfen, prescht man lieber vor und wundert sich dann, wenn einen diese Forderungen um die Ohren gehauen werden.

Ich persönlich finde diese Idee sehr fragwürdig, insbesondere wenn man Gewaltfilme zeigt. In einen indonesischen Heldeneposfilm kommt die Hymne ja in der Regel sowieso vor.



Keine Kommentare

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.